Alt
Standard
PLO10 Deep...? - 16-04-2010, 15:22
(#1)
Benutzerbild von Hirtenkönig
Since: May 2009
Posts: 32
Guten Tag User... um mal Abstand vom Sng-Grinden zu bekommen habe ich kuerzlich begonnen PLO zu spielen... und somit ereignete sich folgende Hand zu der ich gerne mal ein paar Meinungen hoeren wuerde....

Tisch: PlI10 (100-250BB+ante)
Hero: 1010xx (rainbow und kein s)
Board: 10s9sxx (keine overcard)

Mit Nuts wandern also aufem Flop 250BB rein und Gegner zeigt
AsJs8x...

Ich weiss dass ich genau gegen diese Hand vorne bin ich weiss aber auch dass durchaus draws moeglich sind gegen die ich hinten bin z.B. 78QsJs oder aehnliches ... wuerde gern mal wissen wie Ihr das so gespielt heattet und ob man mit einer passivn Line vielleicht besser dran waere .... schon einmal vielen Dank

Gruss Jasper
 
Alt
Standard
16-04-2010, 15:45
(#2)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Ich denke nicht, dass wegstacken hier je ein Fehler sein kann. Klar kann er combodraws halten, gegen die du leicht hinten bist, aber insgesamt wirst du gegen seine Range locker vorn liegen, die sollte ja auch zumindest ein Midset (Bottom eher nicht) beinhalten und ein paar wraps ohne FD. Auf dem Limit wohl sogar reine NFDs.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Smile
16-04-2010, 20:54
(#3)
Benutzerbild von NerdSuperfly
Since: Jun 2007
Posts: 3.301
(Administrator)
also ohne vernünftige Handhistory ist das irgendwie ins blaue geraten.

Ohne die ganzen Infos (Stacks, Dead money, position, ....) würde ich sagen, dass du wohl im schnitt um deinen deepstack flipst - wenn du das gerne machst, dann mach halt. Wobei bei PLO 10 sehr viele schlechte gegnerrumgurken, da kannst du im schnitt auch vorne sein ... hh wäre trotzdem nett zu sehen