Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Chris Ferguson nacheifern !?

Alt
Standard
Chris Ferguson nacheifern !? - 16-04-2010, 18:18
(#1)
Benutzerbild von urismo
Since: Jul 2008
Posts: 57
Hi, hoffe ich bin hier im richtigem forum !

Möchte versuchen endlich mal nach Bankroll zu spielen und dafür mir ein Ziel setzen. Möchte mit 50$ anfangen und dann dieses Jahr noch auf 10.000$ kommen. Ich weis das es für einen Amateur ziemlich hochgesteckt ist aber ich will es einfach mal versuchen!

Weis natürlich wie man nach Bankroll spielen sollte aber dann auch wieder nicht

Chris Ferguson beschreibt ja z.B. das er 2% für MTT`s und 5% für Sit`n`Go`s seiner Bankroll eingesetzt hat. Aber was für Sit`n`Go`s sollte man spielen?? Double or Nothing oder Turbos oder doch nur die regulären?

Wäre cool wenn ihr mir ein paar Tips geben könntet.

Danke
 
Alt
Standard
16-04-2010, 18:56
(#2)
Benutzerbild von tilllateRM
Since: Jun 2008
Posts: 683
BronzeStar
geh weniger nach ferguson, sondern viel mehr nach boku...ergo fang bei pokerstars an die 45er turbos zu grinden...massives +ev


Online Poker ist wie Heroin! Ich kann jederzeit damit aufhören!
 
Alt
Standard
16-04-2010, 19:01
(#3)
Benutzerbild von urismo
Since: Jul 2008
Posts: 57
ok ... aber was heist boku ??

warum sollte ich nicht nach ferguson gehen ? hat sein br nur funktioniert weil er ein profi ist ?

und wie viel müsste ich spielen am tag ? also was wäre realistisch ?

Geändert von urismo (16-04-2010 um 19:07 Uhr).
 
Alt
Standard
16-04-2010, 19:16
(#4)
Benutzerbild von krueppel1
Since: May 2008
Posts: 745
hi!

ich hab letztes jahr aus 0$ ca. 2k$ gemacht... nun mach ich aus 100$ xk$...

spiel wo dudich wohl fühlst... bei mir warns sng/mtt und 60% cash-game in den micros...
 
Alt
Standard
16-04-2010, 19:48
(#5)
Benutzerbild von karstenkloss
Since: Jan 2009
Posts: 632
Servus,

ich hab vor 7 Wochen mit 25$ angefangen und bin jetzt auf 300$. Ich hab am Anfang die 0,25$-Turniere mit 45 und 90 Spielern gegrindet - absolutes +EV. Bei 100$ hab ich dann auf die 2,20$ mit 90 Spielern gewechselt. Die 1,10 hab ich ausgelassen, da 90er nur als Turbo und beim 45er sind mir 20% Rake einfach zuviel. Ich hab dann auch Turniere mit einem Buy-In von 1,10-3,30$ dazugenommen. Mir persoenlich liegen die 90er am Besten. Hab jetzt auf den 90ern einen ROI von 41% und bin nicht der Super-Spieler. Also auf gehts! Denke aber dass 10k $ fuer uns Normalos in einem Jahr nur mit ein bisschen Glueck machbar ist.

Bankroll-Management: Mit 100 Buy-Ins, wie von Intelli empfohlen, liegst du besser als mit Fergusons Regel. Gehst damit nicht so schnell broke, wenns mal schlecht laeuft.

Geändert von karstenkloss (16-04-2010 um 19:50 Uhr).
 
Alt
Standard
16-04-2010, 20:06
(#6)
Benutzerbild von Der Heiner
Since: Oct 2007
Posts: 5.931
nach den ersten paar Sätzen aufgehört zu lesen...

POKERN ist kein Marathon!

spiel dein bestes Spiel und freu dich über deinen Gewinn, sonst geb ich dir keine 2 Wochen und du bist broke!




ISOP 2013 Event #19 Gewinner *FL Hold'em*
Bracelet Winner of BBVSOP 2009 Main Event
 
Alt
Standard
16-04-2010, 23:41
(#7)
Benutzerbild von Hessie-James
Since: Sep 2007
Posts: 271
Mal ganz ehrlich:
Du stellst merkwürdige Fragen, versuchst dich an einer challenge, die von dem einen oder anderen Pro als perfektes Marketing Sinn macht (oder wenn man sidebets laufen hat), aber eigentlich doch Zeitverschwendung ist, wenn man über etwas Erfahrung (bist ja schließlich silverstar) verfügt und ein paar Mücken mehr zum Pokern hat.
Was soll das?
Du wirst doch selbst wissen, wie du am besten deine 50$ einsetzen solltest, wenn du wirklich so ein Vorhaben durchführen willst.
Diese ganzen, größenwahnsinnigen von 0 auf zigTausend-Dinger....gähn. Als ob der Durchmarsch eine Frage von gescheitem BRM wäre. Wenn dein Graph bislang nach oben ging, wird er es wahrscheinlich auch in der Zukunft tun, wenn nicht und der silverstar-Status wurde ordentlich bezahlt, dann finde erst mal heraus, was dir am besten liegt.
 
Alt
Standard
16-04-2010, 23:43
(#8)
Benutzerbild von urismo
Since: Jul 2008
Posts: 57
Klar ist Pokern kein Marathon aber ich will es einfach mal als herausforderung sehen und ich denke mal das ich mit solch einem ziel und guten tip gut pokern kann.

finde nicht das ich schlecht bin, wenn ich mich konzentriere komme ich auch bei den großen Turnieren meist gut voran nur ich habe gar keine BR und verdonke dann wieder schnell alles.

hoffe wie gesagt das wenn ich es hier öffentlich mache und ein paar gute tips bekomme, das ich dann diziplinierter bin.

Aber was denkt ihr? wie viel muss ich am Tag spielen um halbwegs voran zu kommen ??

Geändert von urismo (16-04-2010 um 23:49 Uhr).
 
Alt
Standard
17-04-2010, 12:32
(#9)
Benutzerbild von ekkPainmaker
Since: Mar 2008
Posts: 1.210
Zitat:
Zitat von urismo Beitrag anzeigen

Aber was denkt ihr? wie viel muss ich am Tag spielen um halbwegs voran zu kommen ??
Viel bis sehr viel!
 
Alt
Standard
17-04-2010, 13:20
(#10)
Benutzerbild von Hessie-James
Since: Sep 2007
Posts: 271
Zitat:
Zitat von urismo Beitrag anzeigen
hoffe wie gesagt das wenn ich es hier öffentlich mache und ein paar gute tips bekomme,
Gute Tipps? Okay:
Ich würde zu Beginn nur STT spielen. Nicht mehr als vier gleichzeitig, wegen der Übersicht. Grund: Zu Beginn sind 50$ einfach zu wenig, negative swings abzupuffern. Bei STT bekommen ein Drittel der Teilnehmer wieder etwas aus dem Preispool und als winning player sollte man hier seine bankroll langsam aber sicher ausbauen können.
MTT würde ich überhaupt nicht spielen, bis auf die IPP-Turniere, da hier wegen der IPP ein overlay besteht und das Niveau ist auch zu schlagen mit einer tight-aggressiven (old-school) Spielweise. (Natürlich nur wenn man die suck-out und bad beat Funktion ausgeschaltet hat). In deinem Fall auch die FPP-silverstar-Donkaments.
Wenn die bankroll 100 oder mehr Dollar ist, würde ich 2 Dollar und 18/27 Spieler SnG hinzunehmen.
Viel Glück.