Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Frage zu Calling-Ranges

Alt
Standard
Frage zu Calling-Ranges - 17-04-2010, 20:08
(#1)
Benutzerbild von DannYps-21
Since: Oct 2007
Posts: 671
BronzeStar
yo leute, ich hab mal ne allgemeine turnierstrategische frage:

folgendes stammt aus dem tollen buch kill everyone, da steht halt viel mathematisches zu push/fold und ähnlichem drin.

ob ich die tabelle hier so reinstellen darf, weiß ich gar nicht so genau, aber ansonsten hätte ich den kram halt abgeschrieben, also mach ichs trotzdem...



das ganze steht unter der überschrift: "equilibrium strategy for calling all-ins far from the money".
soll heißen: wenn die gegner perfekt pushen, müssen wir so callen und ICM spielt (noch) keine rolle.

was ich mich dabei frage ist, ob das ganze nicht ultraloose ist, was hier geschildert wird. CSI ist das gleiche wie harringtons M.
im buch wird auch argumentiert, dass die spieler allgemein viel tighter callen, als sie sollten...

was sagt ihr dazu, ich hätte gerne einfach ein paar meinungen zu dieser callingrange.

danke im vorraus!
 
Alt
Standard
17-04-2010, 23:28
(#2)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Je nach Limit musst du so callen oder halt wesentlich tighter, was meistens daran liegt, dass die Gegner nicht so loose pushen, wie sie sollten.