Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

[Bericht] Neustart aber wie?

Alt
Question
Neustart aber wie? - 18-04-2010, 20:53
(#1)
Benutzerbild von Potty17
Since: Dec 2009
Posts: 90
Hi Comunity
ich stehe bald vor meiner ersten größeren Einzahlung knapp 600$ und wollte jz etwas "professioneller" Poker spielen umso meine bankroll stück für stück auszubauen . Ich spiele seit 2 jahren auf Stars und habe bereits eine 50$ bankroll auf 220$ ausgebaut und bin dann broke gegangen , weil ich einfahc auf Tilt war und keine ahnugn vom richitgen management meiner Bankroll hatte. Nun will ich es nochmal versuchen und zwar mit richtigen managemnt der bankroll etc.

Meine fragen sid volgende:

Cashgame oder (Multi) Sit and Go?
wo liegen vorteile udn nachteile zum aufbau einer starken bankroll ?

shorte-handed oder fullring ?
ich glaube eig eher das mir persöhnlich short handed mehr liegt aber da dort die Swings größer sind weiß ich nich ?

was für limits ?
ich hatte ectl short handed NL10 gedacht und fullring NL25 und bei sit and go 5$+%0,50 oder 6$+0.50 und 2,20$ 180 MTT

Multitabling?
ich spiele meistens 2-4 tische frage.
Lohnt es sich speziell das multitabling zu trainieren damit ich schneller den Bonus freispiele udn mehr Rakeback=mehr VPP erhalte . Oder es das zu riskant um nicht vielleich dadurch die geamte brankroll zu verlieren?


Im Prinzip :
Wie würdet ihr so etwas angehen ein neustart mit einer 600$ brankroll, worauf achten , tipps udn tricks , erfahrungen ?



bin gespannt auf eure meinungen udn Ideen


Mfg Potty
 
Alt
Standard
18-04-2010, 21:35
(#2)
Benutzerbild von Don Large
Since: Dec 2007
Posts: 984
als erstes solltest du dir überlegen wo deine stärken liegen und was dir mehr spaß macht, ob du lieber sng spielst oder cg. dazu ob du ein konservatives brm oder ein etwas aggressives fahren willst. multitablen is an sich ne gute sache, aber in erster linie sollte man an seinen skills arbeiten und nur soviele tische spielen, wie man handeln kann. wenn du an 2-4 tische gewöhnt bist, solltest du erstmal dabei bleiben und an deinem spiel arbeiten. mit 600$ kann man arbeiten, aber was du letztentlich spielen willst musst du selbst entscheiden. dann ist es auch einfacher dit tips etc. zu geben.

auf jeden fall gl und finde raus was dir spaß macht und liegt, das ist am wichtigsten, wenn poker keinen spaß macht, hat man auch keinen erfolg.

 
Alt
Standard
19-04-2010, 16:10
(#3)
Benutzerbild von Potty17
Since: Dec 2009
Posts: 90
ja danke erstmal ich glaube ich muss dann wohl erstmal herausfinden ob Cashgame oder Sit and go

aber was für Limits würdest du empfehlen? 0,10/0,25? und max 5$ bei sit and go? ist das ok?
 
Alt
Standard
19-04-2010, 16:36
(#4)
Benutzerbild von Bayotech72
Since: Oct 2009
Posts: 348
BronzeStar
Weißt du was ich nicht verstehe? Warum willst du 600$ einzahlen, wenn du schon mal aus 50$ 220$ gemacht hast. Versuch das doch einfach nochmal. Du weiß nicht mal was du spielen willst, willst aber schon 600$ einzahlen? Du warst so auf tilt, dass du 220$ verzockt hast? Was meinst du passiert mit 600$ wenn du auf tilt bist? Du kannst dir wohl nirgendwo ne Edge geben.

Mein Tipp:

zahl 50$ ein. Spiele NL2 SH oder FR gehe in die Trainings von Sheep, Eckesach oder xflixx (je nachdem was du spielst), lerne ABC Poker und Bankrollmanagment und spiele dich langsam hoch! Wenn du was anderes spielen willst, dann spiel 45 Mann 0,25$, oder ähnliche Sachen.
 
Alt
Standard
19-04-2010, 17:05
(#5)
Benutzerbild von dirko68
Since: Aug 2007
Posts: 6.026
BronzeStar
Auf jeden Fall würde ich es anders angehen,als du.
Womit im Prinzip schon deine Fragen beantwortet sein dürften.
Jeder muss für sich selbst herausfinden,womit er am besten klarkommt.Womit andere erfolgreich sind,das kann dich in den broke treiben.
-Finde heraus,was dir am meisten Spaß bringt,auch wenn die Gewinne anderswo vielleicht etwas höher sind.
-Erwarte nicht zuviel
-Wechsel rechtzeitig ins niedrigere Limit,wenn du merkst,du verlierst zuviel
-Spiele nicht länger,als du Lust hast(naja,in MTT schwierig)

sind nur ein paar Anhaltspunkte,die du beherzigen solltest.

Aber eins kann ich dir versprechen
wenn du 600$ einzahlst,um einen großen Bonus zu ergattern und du ungeübt im VPP grinden bist,dann wird dieser Schuß mit ziemlicher Sicherheit nach hinten losgehen.
 
Alt
Standard
19-04-2010, 17:14
(#6)
Benutzerbild von Don Large
Since: Dec 2007
Posts: 984
Zitat:
Zitat von Potty17 Beitrag anzeigen
aber was für Limits würdest du empfehlen? 0,10/0,25? und max 5$ bei sit and go? ist das ok?
also 5$ für sng sind ok, aber bei cg würde ich mit 600$ kein nl25 spielen denke nl10 wäre da angebrachter, außer du willst sss spielen, was ich dir nicht empfehlen würde.

zum thema 50$ einzahlen, finde kann man machen muss man aber nicht, wenn man ein konservatives brm fährt, kann man auch mehr einzahlen, wichtig is sich an seine limits zu halten und wie mein vorredner schon sagt, rechtzeitig abzusteigen.

ich hatte am anfang immer 25 euro(ca.35$) eingezahlt und es 2 mal auf 450$ geschafft und ging beide male broke, daraus lernt man aber und ich denke fast jeder pokerspieler geht mal broke, mir ist es seitdem nicht mehr passiert und mittlerweile hab ich genug polster damit sowas nicht mehr vorkommt.

wenn man sich entschließt 600$ einzuzahlen sollte man sich im klaren sein, wie man damit umgehen sollte, disziplin ist sehr wichtig und man kann sich ja auch für hohe limits und buy ins sperren lassen. alles eine sache der eigenen disziplin finde ich.
 
Alt
Standard
19-04-2010, 17:23
(#7)
Benutzerbild von 11tholer11
Since: Sep 2008
Posts: 556
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Potty17 Beitrag anzeigen
Hi Comunity
ich stehe bald vor meiner ersten größeren Einzahlung knapp 600$

Mfg Potty

zahl gar nicht ein, pokerstas is rigged
 
Alt
Standard
19-04-2010, 17:58
(#8)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Ich empfehle dir nur knapp 100$ einzuzahlen und die Xflixx challang mitzuspielen. Da kannst Hände posten und langsam alle limits schlagen. Das ist imo das vernünftigste!
 
Alt
Standard
19-04-2010, 18:05
(#9)
Benutzerbild von Dinhjio
Since: Sep 2009
Posts: 1.109
Stimm ich zu, ich spiel auch die Challange mit, macht Spaß, und bei 100$ tiltest du bestimmt weniger, als wenn du mit 600 eigenen $ an den Start gehst
 
Alt
Exclamation
19-04-2010, 20:43
(#10)
Benutzerbild von Potty17
Since: Dec 2009
Posts: 90
J also im Prinzip will ich es diesmal schaffen mir eine Bankroll von ein paar tausend Dollar aufzubauen und nicht nur Hobbymäßig spielen von daher die hohe Einzahlung 600$, außerdem denke ich das ich in den letzten monaten viel gelernt habe und vorallem auch besser mit Downsswings umzugehn von daher traue ich es mir diesmal zu . Denn ich denke das ich damit besser arbeiten und mit es mit sehr soliden BRM schaffen kann. Ich spiele eig jeden Tag 3-4 stunden und habe auch schon einige Bücher gelesen vorallem über Turnier Poker "dan harrington" etc.

Mich würde halt interessieren wie man son ein vorhaben 600$-x000$ am besten agehen kann damit es klappt.

vielleicht von leuten Supernova, platinum, oder gold die so etwas gschafft haben.

wie habt ihr angefangen ? was für limits oder turniere empfiehlt?

ich habe jetzt nochmal nachgedacht und denke mir folgendes:

-4 tabling NL 10 evtl 2 tabling NL25(fullring)
-6max 6,50$ turbo´s
-180 sit and go 2,20-4,40$
- durch FPP und rakeback oder billige satellites versuchen ein paar tickets z.b 1/4 million etc zu erspielen


was haltet ihr davon?