Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL25 FR - Bottom Set OOP

Alt
Standard
NL25 FR - Bottom Set OOP - 20-04-2010, 12:56
(#1)
Benutzerbild von suitedaces02
Since: May 2008
Posts: 580
Hallo,

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (8 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Hero (SB) ($28)
BB ($29)
UTG ($25.25) 9/9 auf 80 Hände
UTG+1 ($34.25)
MP1 ($2.85)
MP2 ($25.15)
CO ($27.50)
Button ($11.35)

Preflop: Hero is SB with ,
UTG bets $0.75, 5 folds, Hero calls $0.65, 1 fold

Flop: ($1.75) , , (2 players)
Hero checks, UTG bets $1.25, Hero calls $1.25

Turn: ($4.25) (2 players)
Hero checks, UTG bets $2.75, Hero calls $2.75

River: ($9.75) (2 players)
Hero bets $5, UTG raises to $20.50 (All-In), Hero calls $15.50

Total pot: $50.75 | Rake: $2.50


Also die Line an sich finde ich gut, weil ich so die größte Value gegen Ax sehe.
Am River werde ich mit einer schwierigen Entscheidung konfontiert, wollte eigenltich folden, aber hab mich dann an die Worte der Forum leute erinnert "folde kein Set auf NL25, wenn keine straith möglich ist", und gecallt. Ich finde ich hätte aber trotzdem den Fold vorziehen sollen, weil ich am River nur noch JJ und AA in seiner Range sehe.
Wie seht ihr das?
 
Alt
Standard
20-04-2010, 13:18
(#2)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Pre:
Hmmmm keine Ahnung, aber ich hab die Erfahrung gemacht, dass man gerde gegen nen tighten UTG - Spieler immens Probleme hat, sich die Implieds zu holen, die man für nen Call braucht...
Wir müssen eben sehr oft den Flop c/f spielen und sin OOP.
Aber gem. der 20x Regel geht das wohl klar....

Flop:
find dhier ein CRaise besser.
Ohne Ace investiert so ein Spieler meist eh nix bis wenig,
aber wenn er eins hält, hat er bei dem doch eher drawigen Board
Probleme dich auf ne Range zu setzen....
Außerdem liegt ein Herzdraw draußen, was für mich aber nicht der Hauotgrund eines C/raises ist.
Wenn du hier callst, checkt so ne Nit superoft AK/AQ am Turn behind und du kriegst nur 2 Straßen value und stellst ihn nicht vor Probleme und er macht kaum nen Fehler....

die beiden weiteren Straßen:
c/c flop und c/raise Turn find ich zuuu obvious. Das ist
die default "hee ich hab TPair beat Line"
Turn:
As played find ich c/c gut

River:
Die Donk find ich absolut schlecht.
Wenn er nur ein wenig bluffy ist fänd ich die Line as played ganz ok und würde hier auch noch einmal checken. Er wird recht oft dann ein Ax 4 Value betten oder eben bluffen ( das aber sehr selten ) Er wird aber kaum etwas auf die Donk callen, was er nicht selber betten wird....

As played seh ich bis auf AJ nix, was er so spielt...
kanntse m.E. nach auch mucken bei den Stats, den
1.) liegt AJ nicht so oft in seiner Range
2.) Shovt er hier selbst AJ nicht in 100% der Fälle
 
Alt
Standard
20-04-2010, 13:29
(#3)
Benutzerbild von suitedaces02
Since: May 2008
Posts: 580
Zitat:
Zitat von crowsen Beitrag anzeigen
Pre:

River:
Die Donk find ich absolut schlecht.
Wenn er nur ein wenig bluffy ist fänd ich die Line as played ganz ok und würde hier auch noch einmal checken. Er wird recht oft dann ein Ax 4 Value betten oder eben bluffen ( das aber sehr selten ) Er wird aber kaum etwas auf die Donk callen, was er nicht selber betten wird....
Also ich glaub nicht das er nochmal mit Ax (außer twopair) betten wird, die donk fand ich gut, weil ich mir gedacht habe, da callt viel weil meine Line einfach kein Sinn macht (oder ist dem nicht so?).
Hätte ich river check gespielt, und er setzt, dann nur callen oder? weil wir isolieren und mit dem raise dann gegen bessere Hände?

c/c flop, c/r turn finde ich auch nicht gut.
c/r flop ist ne gute alternative, allerdings glaube ich nicht das er dann noch 1-2 streets unsere bets mit Ax callt.

Zitat:
Zitat von crowsen Beitrag anzeigen
Pre:
As played seh ich bis auf AJ nix, was er so spielt...
kanntse m.E. nach auch mucken bei den Stats, den
1.) liegt AJ nicht so oft in seiner Range
2.) Shovt er hier selbst AJ nicht in 100% der Fälle
sehe ich genauso, denke so ne faustregel wie "folde keine sets auf NL25" gibts nicht, ist einfach Situationsabhängig. Werde in Zukunft auch mehr nach situationen-Einschätzung und Instinkt callen.
 
Alt
Standard
20-04-2010, 15:40
(#4)
Benutzerbild von haihappen77
Since: Sep 2009
Posts: 1.168
Ich find die Line gar nicht schlecht, bis auf den River. Ich hatte das auch mal so gespielt und hatte ihn direkt auf Ax gesetzt und mir am River gedacht, das er seine Valuehände hier nochmal setzt. Also wäre ich für c/rAI river.

Wenn er AA/88 hat und du raised den Flop geht das Geld eh rein. Er kann hier m.M.n eventuell auch AK pushen, da deine Line schon recht weak(fischig) aussieht, mit der Blockbet am River.

Wenn du nicht vorhast mit deinem 5er set broke zu gehen auf dem Board, dann fold es pre.
 
Alt
Standard
20-04-2010, 17:12
(#5)
Benutzerbild von suitedaces02
Since: May 2008
Posts: 580
selbst wenn meine line Fischig aussieht, wird er nie am River AK pushen, alleine deshalb weil er keine Calls von schlechteren Händen. Er würde behind callen.

Auf dem Flop/turn mit 55 broke gehen ist natürlich gut, und das sollte auch der plan sein. Aber nachdem man 2 bets gecallt hat und den River donkt, und dann für 2:1 einen Shove bezahlen muss, dann sollte man die Situation einfach anders betrachten. Seine Range liegt hier am River halt nur bei höheren Sets, alles andere würde ein tighter Spieler nie pushen.

Bluffen tut er hier nie, das wäre nur der Fall wenn er sich mit AK oder AJ hinten sieht und den read auf mich hat, dass ich bottom sets folde.
Hat er aber nicht. Wenn er mich auf einen Bluff setzt würde er auch einfach callen. AJ und AK callt hier imo immer