Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

QQ vom CO - River Valuebet?

Alt
Standard
QQ vom CO - River Valuebet? - 22-04-2010, 11:25
(#1)
Benutzerbild von Peddingsten
Since: Feb 2009
Posts: 519
Sehe mich auf dem Flop meistens vorne und raise deshalb. Auf dem Flop möchte ich nicht gecheckraised werden, deshalb checke ich behind. Ist dann nach dem check auf dem River zu mir eine Valuebet Pflicht?

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (5 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Button ($5.71)
SB ($5.87)
BB ($7.47)
UTG ($5.29)
Hero (MP) ($5.26)

Preflop: Hero is MP with Q, Q
UTG bets $0.20, Hero raises to $0.45, 2 folds, BB calls $0.40, UTG calls $0.25

Flop: ($1.37) 5, J, 5 (3 players)
BB checks, UTG bets $0.30, Hero raises to $0.80, 1 fold, UTG calls $0.50

Turn: ($2.97) K (2 players)
UTG checks, Hero checks

River: ($2.97) 9 (2 players)
UTG checks, Hero checks

Total pot: $2.97 | Rake: $0.10
 
Alt
Standard
22-04-2010, 11:36
(#2)
Benutzerbild von ChaozJ
Since: Aug 2009
Posts: 19
Hmmmm...
So ohne Stats würd ich den hier auf JX oder den FD setzen.
Hier mach ich schon oft eine dünne Bet am River, weil es eher selten vorkommt, dass der Gegner am River noch einen checkraise plant.
Du musst halt eine Size finden, die er mit einem J gerade noch bezahlt. Der FD foldet normalerweise sowieso, außer wenn er den passenden K hat.

Würde jetzt spontan mal 1$ setzen oder knapp drunter...
Unter 0.8$ würd ich nicht gehn, denn soviel hast du ja am Flop geraist...

Die Vorteile von so einer Bet sind eh klar:
- Valuemaximierung
- Man muss einem busted Draw nicht seine Hand zeigen

Allerdings bin ich zur Zeit selber noch mit diesen thin Riverbets am Experimentieren, also kanns auch sein, dass ich hier völligen Gampf daherlaber. Warte vl noch auf andere Meinungen...

Chaoz
 
Alt
Standard
ÄrEh=RE - 22-04-2010, 13:10
(#3)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Ich mal wieder,

also, wenn du preflop schon gg. UTG 3bettest(kann man machen, muss man aber grade gg. t8e UTG Openraiser nicht, da du dich so meist gg. QQ+/AK-falls er 4bettet-isolierst), dann richtig...! Alternativen sind coldcallen und backraisen, wenn jmd. squeezt und UTG coldcallt/foldet...

Also wenn 3betten, dann wie gesagt richtig - mind. 3xOpenraise+~1xOpenraise/Caller...DU willst ja schließlich nur ungern, dass jmd. der Position auf dich/euch hat, coldcallt, da die Odds nett werden...

Preflop Pot gg. 2 Gegner: ~2$

-> dann bei einzelner Donkbet:
a) Raise Allin, falls das Raise normal sized ist(3..4xDonkbet/irgendwo in Potgröße)
b) Raise derart, dass du auf any Turn committed bist und autoshoven kannst, egal was kommt...

-> bei keiner Donkbet, cbette so, dass du auf any Turn auch profit. Broke gehen kannst...

MUsst deine Hd. etwas besser planen(dabei auch deine Preflop und POstflop Entscheidg. voneinander abhg. betrachten[SPR]) und betting sizes etwas optimieren, schließlich willst du immer maximalen Value grad auf NL5-Nl10 habn...
 
Alt
Standard
22-04-2010, 13:17
(#4)
Benutzerbild von Peddingsten
Since: Feb 2009
Posts: 519
Danke für die Tipps! Ich habe die letzten Monate nur FL gespielt, ich muss mich erstmal an NL gewöhnen Gerade was das Planen der Hände angeht.
 
Alt
Standard
22-04-2010, 19:49
(#5)
Benutzerbild von Peddingsten
Since: Feb 2009
Posts: 519
Results:
UTG had J, A (two pair, Jacks and fives).
Hero had Q, Q (two pair, Queens and fives).
Outcome: Hero won $2.87