Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Geldverlust beim ein und auscashen

Alt
Standard
Geldverlust beim ein und auscashen - 30-04-2010, 18:28
(#1)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Moin leute,

Ich würde gern mal wissen, wer sich die ganzen Gebühren da rauszieht?
Ich habe die Tage öfters mal 100$ auf Neteller ausgecahst zu testzwecken:

28.04.2010 @ 0:41 NETeller CASHOUT ($100,00 USD)
28.04.2010 @ 21:31 NETeller CASHOUT $100,22 USD (€75,93 EUR)
28.04.2010 @ 18:19 NETeller CASHOUT ($100,00 USD)

Und jetzt zum Reloadbonus 600$ eingecasht:

30.04.2010 @ 18:13 NETELLER PURCHASE $600,00 USD

Jetzt mein Neteller auszug:

Apr 28 18:54 Poker Stars - €72.98 EUR Akzeptiert
Apr 28 12:56 Poker Stars - €72.82 EUR Akzeptiert
Apr 27 20:37 Poker Stars - €72.81 EUR Akzeptiert

Da ich ja immer genau 100$ ausgecasht habe müsste ja quasie 72,82€ * 6 genausoviel ergeben, wie dass, was gerade für die 600$ einzahlung abgebucht wurde.

72,82 * 6 = 436,92€

Das ist aber der Wirkliche Betrag:
Apr 30 12:13 Poker Stars €466.46 - EUR Akzeptiert

466.46 - 436,92 = 30€, WTF?
 
Alt
Standard
30-04-2010, 18:41
(#2)
Benutzerbild von DRUNK&UGLY
Since: Jun 2008
Posts: 223
Cashe bei Stars IMMER in der neteller-Kontowährung ein/aus und es gibt keinen Geldschwund!
 
Alt
Standard
30-04-2010, 19:02
(#3)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Das dachte ich auch erst, aber dann hab ich 100$ in euro convertriert und diese 75,xx Dollar dann auf neteller geshippt und da fehlten auch ca 3,00 € ??
 
Alt
Standard
30-04-2010, 19:17
(#4)
Benutzerbild von DRUNK&UGLY
Since: Jun 2008
Posts: 223
Zitat:
Zitat von bamboocha88 Beitrag anzeigen
Das dachte ich auch erst, aber dann hab ich 100$ in euro convertriert und diese 75,xx Dollar dann auf neteller geshippt und da fehlten auch ca 3,00 € ??
Ich gehe mal davon aus, dass das "dollar" hier "euro" heißen soll.
Wenn du wirklich bei pokerstars 75,xx€ (ohne währungstausch) ausgecasht hast und bei neteller weniger angekommen ist (und neteller in € geführt wird) schreib an pokerstars und neteller, denn das darf nicht sein.
reines auscashen von stars auf neteller ist gebührenfrei.
 
Alt
Standard
01-05-2010, 22:04
(#5)
Benutzerbild von kuli139
Since: Sep 2007
Posts: 520
Das kenne ich auch PS nimmt bei Umwandlung in Euro und 3% Gebühren um ein spekulieren auf die Devisenkurse zu vermeiden. Wenn du direkt von deinem Dollarkonto ausgecasht hättest wäre nichts abgezogen worden.
 
Alt
Standard
02-05-2010, 05:02
(#6)
Benutzerbild von DRUNK&UGLY
Since: Jun 2008
Posts: 223
Zitat:
Zitat von kuli139 Beitrag anzeigen
PS nimmt bei Umwandlung in Euro und 3% Gebühren um ein spekulieren auf die Devisenkurse zu vermeiden.
Dann würd ich auch hier PS anschreiben.
Denn laut Terms and Conditions sind das nur 1%, und auch nur, wenn das Geld nicht zum spielen verwendet wird/wurde.
Und diese 1% werden vermutlich nicht vom Cashout-Betrag abgezogen!!!

Alles sehr dubios hier.
 
Alt
Standard
02-05-2010, 10:02
(#7)
Benutzerbild von uele123
Since: Sep 2007
Posts: 1.276
BronzeStar
also es ist definiv so dass Neteller da Gebühren verlangt wenn man Einzahlungen vornimmt die nicht in der Währung des Kontos (also €) sind.
Ich hab mich da mal mit denen in die Haare bekommen deswegen und hab seitdem auch nicht mehr mit Neteller ein oder ausgezahlt weil das solche versteckte Gebühren sind und die damit ne Menge Kohle machen.

Und gefunden hab ich diese Passage auch nicht damals, erst der Support hat mir per Email(!!) dann was geschickt wo das drinstand

Mittlerweile haben sie nen kurzes Passus da heißt es

Für alle Einzahlungen auf dein Neteller-Konto die in einer anderen Währung sind als dein geführtes Neteller-Konto wird eine Wechselgebühr von 2,5 % zuzüglich der tagesaktuellen Interbankrate berechnet.

also von dem her da müsste das Geld hingegangen sein ^^
 
Alt
Standard
02-05-2010, 10:32
(#8)
Benutzerbild von hohertamrat
Since: Dec 2007
Posts: 251
BronzeStar
Nun bamboocha, komisch ist das ganze schon, weil die Kursschwankungen innerhalb eines Tages und zwischen Tagen in diesem Zeitraum keine 30 € ausmachen.

Ausgehend von den amtlichen Mittelkursen gab es am 30. April 3 € mehr für 600 € als am 28. April.

Gehe ich von den stündlichen Kursen aus und berücksichtige noch die Differenz zwischen Geld und Briefkurs komme ich auch nur auf einen maximalen Unterschied von 6 €.


Barbarus hic ergo sum, quia non
intellegor ulli.
(Ovid)
 
Alt
Standard
05-05-2010, 17:55
(#9)
Benutzerbild von HostWalterK
Since: Jul 2009
Posts: 18
(Moderator)
Hallo,

Es stimmt, wie 'DRUNK&UGLY' erklärt hat, dass die Auszahlungs- oder Einzahlungswährung bei PokerStars immer mit der Währung des NETeller-Kontos übereinstimmen muss. Ansonsten berechnet NETeller Gebühren, wie sie bereits zitiert wurden und sie finden die Angaben für Auszahlungen hier und für Einzahlung hier.

@'bamboocha88': Für alle Auszahlungen außer der $100,22 USD (€75,93 EUR) Auszahlung sollten Ihnen von NETeller Gebühren berechnet worden sein. Die Gebühren sind meist in dem Wechselkurs eingerechnet und werden nicht extra aufgeführt. Ebenfalls für die Einzahlung wurden Gebühren von NETeller erhoben.
Sie können jedoch bei NETeller die genaue Aufschlüsselung des Wechselkurses anfragen.

@'kuli139': Wenn Ihnen eine höhere Gebühr als 3% für Währungsumrechnungen auf PokerStars berechnet worden sein sollte, kontaktieren Sie uns bitte, damit wir der Angelegenheit nachgehen können.

Ebenfalls, wie 'DRUNK&UGLY' geschrieben hat, ist es immer das Beste den PokerStars-Kundendienst unter "support@pokerstars.com" anzuschreiben, wenn es bei Transaktionen Unklarheiten oder Unstimmigkeiten geben sollte. Wir helfen Ihnen gerne weiter und senden die nötigen Buchungsbelege zu.

Viel Erfolg an den Tischen!


Beste Grüße

Walter
PokerStars Support
IntelliPoker-Specialist
 
Alt
Standard
05-05-2010, 21:46
(#10)
Benutzerbild von kuli139
Since: Sep 2007
Posts: 520
Leider kann ich das mitlerweile nicht mehr so ganz nachvollziehen. Es war aber aber so. Hatte mich damit auch abgefunden. Nun werde ich bei der nächsten Auszahlung noch mal darauf achten.

Im grunde kann ich die Regelung auch verstehen, wenn jemand ständig je nach Kurs zwischen Dollar und Euro hin und her verschiebt. Aber für jemanden der sein Guthaben auf das Eurokonto verschiebt und dann von dort auszahlt kann ich es nicht so ganz verstehen. Aber es ist ja nun mal leider so