Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Fold nach gefloppten nuts am turn gegen reraise

Alt
Standard
Fold nach gefloppten nuts am turn gegen reraise - 02-05-2010, 18:56
(#1)
Benutzerbild von Bla-Haxxor
Since: Dec 2009
Posts: 103
Bin relativ neu in Omaha und weiß oft nicht ob ich die Hände richtig spiele.
Ich gewinne zwar meist aber ich denke das ist auf NL002 nicht alzu schwer.
In besagter hand floppe ich die nuts gebe aber am Turn auf da mich eine 6 auf
der hand des Gegners schlagen würde.
Zu weak? Whats my line?

http://www.pelopoker.com/show_replay...54&hostid=1000
 
Alt
Standard
08-05-2010, 21:24
(#2)
Benutzerbild von NerdSuperfly
Since: Jun 2007
Posts: 3.303
(Administrator)
erst eine gegenfrage: warum sitzt du mit $3,x am tisch ? - ich würd mich mit 250 bb einkaufen .. aber just my 2cts


flop: macht sinn, wobei ich nie verstehe, warum "die leute" (in diesem fall du ) bei Pot-Limit immer Pot-Size setzten müssen.

Du hast keine postiion dazu kommt noch, dass du leicht ausgedrawt werden kannst und selbst kaum/keine redraws hast

es ist erst der flop ... 4ct - 6ct sind für value und um den pot langsam aufzubauen imo genug

turn: also meist hat er hier auch nur das wheel und hat dich einfach ausgedrawt

klar kann er hier 56 halten, aber oft ist es wohl eher A5 sooooted

ich hätte btw auch nicht eröffnet, sondern c/c gespielt und mir den river angesehen


so wird´s halt langsam teuer mit einer non-nuthand, zumald nun auch der flushdraw liegt

as played ist der fold wohl nicht falsch, da du OOP bist und der pot zu groß wird