Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Die Geschichte schlecht erzählt oder sicker Call

Alt
Standard
Die Geschichte schlecht erzählt oder sicker Call - 04-05-2010, 23:22
(#1)
Benutzerbild von Sturmfried77
Since: Feb 2008
Posts: 488
Anbei mal ein Versuch eine Geschichte zu erzählen.

Leider nicht erfolgreich. Schlechte Bluffline? Schlechtes Board zum bluffen oder einfach ein sicker Call.

Meinungen? Vorschläge? Wie könnte man die Hand vielleicht gewinnen? Keine Reads. Gegner unbekannt.

No-Limit Hold'em, $0.10 BB (6 handed)

SB ($27.43)
Hero (BB) ($23.33)
UTG ($10.10)
MP ($17.64)
CO ($30.98)
Button ($19.23)

Preflop: Hero is BB with ,
1 fold, MP bets $0.35, 1 fold, Button calls $0.35, 1 fold, Hero raises to $1.70, 1 fold, Button calls $1.35

Flop: ($3.80) , , (2 players)
Hero bets $2.30, Button calls $2.30

Turn: ($8.40) (2 players)
Hero checks, Button checks

River: ($8.40) (2 players)
Hero bets $4.35, Button calls $4.35

Total pot: $17.10 | Rake: $1.14

Results:
Button had , (one pair, Queens).
Hero had , (one pair, nines).
Outcome: Button won $15.96
 
Alt
Standard
04-05-2010, 23:50
(#2)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
ich weiss nicht ob bluff squezzen auf NL10 so angebracht ist. Vielleicht weil es deep ist. Ich hab keine AHnung. Auf den Limts würde ich einfach auf solche Lines verzichten. As played finde ich die Line nicht schlecht, sein Call pre und am River ist schlecht imo!
 
Alt
Standard
04-05-2010, 23:52
(#3)
Benutzerbild von Lyccess
Since: Jan 2008
Posts: 537
Welche Geschichte hast du denn versucht, zu erzählen?

Nach dem Turncheck sehe ich nicht, welche Hand der River verbessert haben soll. Die einzigen Hände, die die 5 verbessert hat, sind 34, 55 und A5. Allesamt sind weit außerhalb der Range, die du repräsentierst. Mit allen anderen value Händen (AQ, sets usw.) würdest du immer den turn for protection und value betten.

Ich würd übrigens von Squeezes auf NL10 Abstand nehmen. Das ist imo deutlich -EV, da es einfach noch viel zu viele Fische gibt, die dich mit mit marginalen Händen downcallen.

Geändert von Lyccess (05-05-2010 um 00:04 Uhr).
 
Alt
Standard
05-05-2010, 09:45
(#4)
Benutzerbild von Harry4000
Since: May 2008
Posts: 134
this.
 
Alt
Standard
05-05-2010, 10:54
(#5)
Benutzerbild von ERA7ER
Since: Sep 2009
Posts: 1.027
Supernova
v.a. kann man mit 79s super gut multiway spielen, von daher würd ichs einfach callen.
 
Alt
Standard
05-05-2010, 11:16
(#6)
Benutzerbild von ekkPainmaker
Since: Mar 2008
Posts: 1.210
ich würde grundsätzlich nicht gegen unknown bluffen, weil wir keine ahnung haben wie er auf was reagiert.
 
Alt
Standard
05-05-2010, 17:51
(#7)
Benutzerbild von Bus bauen
Since: Jun 2008
Posts: 2.312
BronzeStar
mit check turn bet river kannst du nur 55 reppen. Ziemlich wenig imo =)
 
Alt
Standard
05-05-2010, 23:03
(#8)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Mit Händen zu squeezen, ( dazu noch OOP ) die kein/bis kaum Pairvalue haben, wirst du hier und da bluffen müssen.
Dazu solltest du Gegner haben die auch folden.
Und du solltest WISSEN dass sie folden können.
Insofern macht hier ein Squeeze OOP / Gegen UNKNWON / auf NL10 / Mit ner Hand OHNE PAIRVALUE = 0 Sinn...


Ich will ned auf den Sinn deiner Hand eingehen, da auf NL10 eh selten wer auf deine Line achten wird, aber WENN du hier ne strake Han dhast, müsstest du diese am Turn vor Draws protecten und du willst mit ner strong Hand doch auf 3 Straßen All Inn kommen...
Insofern ist deine Line Strange und macht irgendwie nicht so recht Sinn....
 
Alt
Standard
06-05-2010, 14:47
(#9)
Benutzerbild von Lokiana
Since: Jan 2010
Posts: 1.335
schön gedacht aber falsches limit
zuviele fische die zuviel callen weil sie denken ihre Q ist sehr gut.

die Hand ist aber sowieso pre flop fold oder nur call... und wenn dann mußt du die geschichte viel agressiver erzählen flop und Turn! die hand ist höchstens als bluff zu sehen... und die Geschichte mußt du dann auch erzähle wie eine Horror Geschichte und nicht wie von der lustigen Prinzesinin Lilifee^^

mein Tip nl10 sind solche Moves mußt nicht um bedingt der bringer.