Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Pre - Handrange bestimmen per Stats

Alt
Standard
Pre - Handrange bestimmen per Stats - 05-05-2010, 15:43
(#1)
Benutzerbild von Thunder1214
Since: Nov 2009
Posts: 256
Tach zusammen,

ich sehe hier im Forum immer wieder Leute die Stats von Villain posten und dann über die Range diskutieren.

Die Frage ist, wie komme ich von den Stats auf die Range?

Mir ist schon klar, dass jemand mit 10% VPIP eine kleinere Range hat als jemand mit 30%.

Gibts hier irgendwo nen Artikel, den ich noch nicht gelesen habe der das Thema behandelt?

Wie bestimme ich auf VPIP die Range???
 
Alt
Standard
05-05-2010, 15:53
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Thunder1214 Beitrag anzeigen
Wie bestimme ich auf VPIP die Range???
Per default nimmst du erstmal die besten xy% der möglichen Hände und fängst dann an diese Basisrange zu modifizieren.

Beispielsweise raised jemand aus UTG 7%, dann wären das erstmal 88+,ATs+,KTs+,AQo+. Jetzt denkt man sich aber vielleicht er raised eher 77 als KTs, eher einen suited connector wie JTs als KJs. Ausserdem raised er ATs nur manchmal, manchmal aber auch 98s, gleiches gilt für AJs und AQo die raised er auch nicht immer, dafür manchmal vielleicht niedrigere PPs oder niedrigere SCs. So bekommst du dann eine Range die auch noch entsprechend gewichtet ist.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
05-05-2010, 22:21
(#3)
Benutzerbild von TheTwingone
Since: Jun 2009
Posts: 98
Klick auf Ausbildung => interaktive Werkzeuge => Chanchenrechner.

Klick auf "Keine Karten" dann auf "mögliche Hände" und in der Mitte ist so'n Balken womit du die Range verschieben kannst.

Dann ein bißchen rumspielen und in etwa einprägen.
2% +AKs +KK
5% +TT +ATs +AKo +KJs
usw...
 
Alt
Standard
06-05-2010, 14:17
(#4)
Benutzerbild von Thunder1214
Since: Nov 2009
Posts: 256
Das mit dem Chancenrechner ist ne Superidee

Nächster Schritt:

Wie arbeite ich dann die PRF ein??

Nehmen wir an, mein Gegner hat 19% VPIP und 5% PFR.

Schaue ich mir dann im Chancenrechner nur die 5% an, wenn Villain geraised hat?

Sprich: 19% wenn er callt und 5% wenn er raised?
 
Alt
Standard
06-05-2010, 15:20
(#5)
Benutzerbild von TheTwingone
Since: Jun 2009
Posts: 98
Zitat:
Zitat von Thunder1214 Beitrag anzeigen

Nehmen wir an, mein Gegner hat 19% VPIP und 5% PFR.

Schaue ich mir dann im Chancenrechner nur die 5% an, wenn Villain geraised hat?

Sprich: 19% wenn er callt und 5% wenn er raised?
Richtig.

Wenn mein gegner mit 5%PFR openraist dann reraise ich ihn mit ca. 3% meiner Range z.B.

Später kommt dann noch die Position dazu ...
 
Alt
Standard
07-05-2010, 08:51
(#6)
Benutzerbild von 6chester9
Since: Dec 2007
Posts: 267
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Thunder1214 Beitrag anzeigen
Das mit dem Chancenrechner ist ne Superidee

Nächster Schritt:

Wie arbeite ich dann die PRF ein??

Nehmen wir an, mein Gegner hat 19% VPIP und 5% PFR.

Schaue ich mir dann im Chancenrechner nur die 5% an, wenn Villain geraised hat?

Sprich: 19% wenn er callt und 5% wenn er raised?
Richtig.
Aber bitte denk daran, dass du auch mal Hände sehen musst um die Vermutung PFR oder VPIP zu manifestieren.
Es soll Tage geben da kriegt einer oft Top-Hände und das verfälscht dann die Statistik. Also auch darauf achten, dass du viele Spiele von ihm hast - desto besser die Aussagefähikeit.