Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Nash Equilibrium

Alt
Standard
Nash Equilibrium - 10-05-2010, 18:38
(#1)
Benutzerbild von Battleextrem
Since: Oct 2007
Posts: 4.818
(Moderator)
oke ich habe grad ein wenig versucht mein pokerwissen zu pimpen in dem ich killer poker sh lese,nun ist dort des öfteren die rede von dem sogenanten nash-equilibrium,was man wohl auch auf das pokern beziehen kann.hat einer dazu genauere infos??gibt es ein pokerbuch wo man dies genauer nachlesen kann??? und zuguterletzt,hat dies schon mal einer von euch versucht anzuwenden.fragen über fragen


Team IntelliPoker - Torsten - Moderator

Battleextrem on Facebook / / IntelliPodcast
Ärgere Dich nicht, wenn dir ein Vogel auf den Kopf kackt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.
 
Alt
Standard
10-05-2010, 19:20
(#2)
Benutzerbild von DJLoky
Since: Jun 2008
Posts: 744
Also,

es handelt sich einfach gesagt um Pushing und Calling Ranges,aus verschiedenen Positionen und mit verschiedenen Stackssizes,die unexploitable sind. Diese Ranges kannst du halt in deinen STT`S und MTT`S anwenden^^ Allerdings wird hier angenommen,dass alle Gegner optimal spielen,was eher selten der Fall is^^

Im Buch "Kill Everyone - Tunier Poker Strategien für Fortgeschrittene" von Lee Nelson,Tysen Streib und Kim Lee kannst du das alles nachlesen.

Desweiteren kannst du hier : http://www.holdemresources.net/hr/sn...alculator.html verschiedene Tuniersituationen eingeben und dann werden dir die Pushing und Calling Ranges angezeigt.



*grüßle*

Geändert von DJLoky (10-05-2010 um 20:08 Uhr).
 
Alt
Standard
10-05-2010, 20:00
(#3)
Benutzerbild von Battleextrem
Since: Oct 2007
Posts: 4.818
(Moderator)
hey dank dir loky^^...also wenn ich das richtig verstanden habe ähnelt es der Sklansky-Chubukov-Push tabellen??oder bin ich da jetz auf dem falschen dampfer...werd mir auf jedenfall noch das oben genante buch zulegen,um ein bissl dahinter zu steigen...werd den flixer noch ma anschreiben als sh experten und studierten mathematiker(hat mir irgendwer gezwitschert)evll kann er mir ja noch sagen ob es auch uf cg anwendbar is,da ich ja cg bin,sonst hat sich das schon für mich erledigt...und als sh experte hat er ja auch bestimmt das buch gelesen denk ich,hoff ich mal...noch mal ganz dicke thx locky hast mir schon nen grossen schritt weitergeholfen!!


Team IntelliPoker - Torsten - Moderator

Battleextrem on Facebook / / IntelliPodcast
Ärgere Dich nicht, wenn dir ein Vogel auf den Kopf kackt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Geändert von Battleextrem (10-05-2010 um 20:06 Uhr).
 
Alt
Standard
10-05-2010, 20:07
(#4)
Benutzerbild von DJLoky
Since: Jun 2008
Posts: 744
kein Problem,

allerdings nehme ich zurück,dass ein SSS Spieler auf die Tabellen zurückgreifen kann,denn die equilibrium Ranges sind für Stacksizes ~10BB,und shortys spielen ja mit ~20BB. Werd das in meinem ersten Post gleich mal editieren,damit keine missverständnisse aufkommen^^

naja,die Sklansky-Chubukov Pushes und die Nash Pushes basieren halt auf Mathematik und sind unexploitable,ich denke da kann man sagen,dass sie sich in gewisser weise ähneln...

Geändert von DJLoky (10-05-2010 um 20:11 Uhr).
 
Alt
Standard
11-05-2010, 09:54
(#5)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Etwas falsch erklärt.
Das nash-equilibrium beschreibt einen Zustand am Tisch, wenn alle Perfekt spielen. Da gibts es dann Bestimmte Hände, die man unter beachtung der Position und Stacksizes unexploitable All in Pushen kann.

Wenn der Gegner laut ICM perfeckt callt, kann man wenn beide unter 10BB´s haben ausm SB immer Openshoven und das ist +EV.
Wenn da aber jetzt ein Gegner sitzt der gerade tiltet und wenig ahnung hat und dich dann auch mit K2 callt, solltest du deine range darauf anpassen und es ist nichtmehr Profitabel mit jeder Hand all in zu gehn.
Dieser Spieler macht dann das nash-equilibrium kaputt.
In wiklichkeit gibt es nie ein nash-equilibrium, weil FAST kein Spieler die perfeckte callingrange hat.
Aber gegen eine etwas zu loose pushingrange, kann man seine calling range auch wieder anpassen und schafft damit dann wieder ein nash-equilibrium.

Ich hoffe du verstehst den unterscheid zwischen dem Shubokov Push und dem nash-equilibrium.
 
Alt
Standard
12-05-2010, 00:38
(#6)
Benutzerbild von RasKamun
Since: Feb 2008
Posts: 430
Zitat:
Zitat von bamboocha88 Beitrag anzeigen
In wiklichkeit gibt es nie ein nash-equilibrium, weil FAST kein Spieler die perfeckte callingrange hat.
Nachdem ich die selbe Frage mit Gametheory gestellt habe spare ich mir bissige Kommentare.
Nur nebenbei WSOP2000 ist Nash Gleichgewicht in Perfektion. Wie Battle gesagt hat hat wohl kaum einer von uns einen Plan was das ist (ausser der Studierte Mathematiker).


"Tafkaa: Mann Alter, ich treff die Tastaur nicht mehr!!!"
 
Alt
Standard
21-01-2011, 23:17
(#7)
Benutzerbild von gelddepot
Since: May 2008
Posts: 10
gibt es evtl. ein Programm mit dem man die aktuellen chipstände und evtl. auch stats direkt vom tisch einlesen kann? oder ist das schon verboten?^^
 
Alt
Standard
21-01-2011, 23:43
(#8)
Benutzerbild von Kalle187
Since: Sep 2007
Posts: 786
Edit -> Thread zu alt, um was sinnvolles zu schreiben

Geändert von Kalle187 (21-01-2011 um 23:53 Uhr).