Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

99 vom Button zum squeeze nutzen ?

Alt
Standard
99 vom Button zum squeeze nutzen ? - 11-05-2010, 22:35
(#1)
Benutzerbild von echo2001
Since: Jul 2008
Posts: 255
PokerStars No-Limit Hold'em, $1.00 BB (5 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

BB ($50)
UTG ($33.50)
MP ($56.45)
Hero (Button) ($49.35)
SB ($84.15)

Preflop: Hero is Button with ,
UTG bets $3, MP calls $3, Hero raises to $15, 2 folds, UTG raises to $33.50 (All-In), 1 fold, Hero calls $18.50

Flop: ($71.50) , , (2 players, 1 all-in)

Turn: ($71.50) (2 players, 1 all-in)

River: ($71.50) (2 players, 1 all-in)

Total pot: $71.50 | Rake: $2

Der UTG Spieler war noch nicht so lange am Tisch hat jedoch auf mich loose gewirkt. Der Caller in MP war realtiv tight.
Habe mit den Pocket 9 vom Button eine Möglichkeit gesehen einen Move anzusetzen und geraist. Da ich UTG kein AA - JJ gegeben habe war der Call für mich zumindestens vertretbar.

Ist 99 in Position für solchen Move gegen einen loosen Spieler geeignet oder wäre in der Situation ein bloßer Call besser gewesen ?
 
Alt
Standard
11-05-2010, 23:57
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von echo2001 Beitrag anzeigen
Da ich UTG kein AA - JJ gegeben habe war der Call für mich zumindestens vertretbar.
Wie würde UTG deiner Meinung nach denn JJ-AA spielen?

Dein Raise commited dich, die Frage ob man dann called oder nicht stellt sich also nicht mehr. Ob das insgesamt +EV ist oder nicht kannst du anhand der gegnerischen Range ausrechnen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
ÄrEh=RE - 12-05-2010, 08:14
(#3)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Ist imo echt haarig hier 99 in ein Squeeze/call zu turnen...!

a) find die Squeeze etw. zu groß(12-13$ tuns auch)
b) hat mir 99 in Summe doch etwas zu wenig Equity gegen die Range, mit der EP Initial Raiser shoven wird(falls er es tut)
c) kann man gegen beide Spieler, auch knapp auf SetValue callen
-> wenn dann jmd. squeezt und alle bis zu dir aufgeben, kannst die evtl. immer noch entscheiden backzushoven, wenn du der Meinung bist, das seine Squeeze Range dort auch genug Ax/Kx/Scs/suitedGarbage usw. enthält...

Sonst hat slicker ja recht, dass du comitted bist und snappen musst...
 
Alt
Standard
. - 12-05-2010, 09:39
(#4)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Die Stacksize von UTG ist so niedirg, dass es höchstens ein kleiner Fehler sein kann und meist ein neutral bis +EV Play sein wird mit 99 hier wegzustacken.

Da der Caller recht tight und nicht fischig ist, würde ich hier auch 3bet/call vorziehen, weil aus dem wenig Action zu erwarten ist wenn wir ein Set floppen. Und gegen 33BB effektiv zu setminen lohnt alleine nicht. Es müsste zumindest noch ein Fisch oder weiterer Spieler in der Dynamik sein.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
12-05-2010, 09:52
(#5)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Zitat:
Zitat von xflixx Beitrag anzeigen
[...]Und gegen 33BB effektiv zu setminen lohnt alleine nicht. Es müsste zumindest noch ein Fisch oder weiterer Spieler in der Dynamik sein.
Meinst du noch ein Spieler mehr als 2 oder meinst du, dass wir gegen 2 Spieler spielen sollten-was ja der Fall?! Weiß ja nicht, ob das du "in deinem Wahn, den dich manchaml überfällt" übersehen hast...

Gegen einen würde ich dort auch nich auf SetValue callen...Gegen 2 find ich das schon profitabler...
 
Alt
Standard
12-05-2010, 19:16
(#6)
Benutzerbild von echo2001
Since: Jul 2008
Posts: 255
Danke für die Antworten.
Mein Gefühl das Villain relativ loose war hat sich leider bestätigt er hat dann mit AQ off gecallt
 
Alt
Standard
12-05-2010, 20:02
(#7)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Zitat:
Zitat von HumanDelight Beitrag anzeigen
Meinst du noch ein Spieler mehr als 2 oder meinst du, dass wir gegen 2 Spieler spielen sollten-was ja der Fall?! Weiß ja nicht, ob das du "in deinem Wahn, den dich manchaml überfällt" übersehen hast...


Zitat:
Gegen einen würde ich dort auch nich auf SetValue callen...Gegen 2 find ich das schon profitabler...
naja, wenn der erste caller auch nur pairs callt ist es mit der setvalue halt nicht weit her bzw sehr tight ist und sich vlt auch von 1 pair händen trennen kann. besser ist immer nen fisch dabei zu haben, und echo schrieb dass der erste caller eher tight war.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
12-05-2010, 20:54
(#8)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Zitat:
Zitat von xflixx Beitrag anzeigen


[...] echo schrieb dass der erste caller eher tight war.


Wie kann ich "" in dem Zusammenhang deuten...ging es dabei nur um "den Wahn"?

Und wenn initial Raiser t8 ist, ist es doch zumind. mal nicht so schlecht...Ich meine wir kreeieren durch einfach cooldcallen IP eine SPR von 5:1 gegen MP und 3,5:1 gegen PFA...! Da wir rel./abs. 1A sitzen, sollte es nicht ganz so schwer sein mit 'nem flopped Set alles reinzukriegen...

Sagen wir mal PFA cbettet, MP coldcallt und damit haben/hätten wir alle Möglichkeiten auf unserer Seite, mind. 1 Stack zu bekommen...!
Kannst ja sonst auch auf nem halbwegs ungefährl. Flop gemütlich "deine Hand verschleieren" und erst auf die evtl. 2nd Barrel bzw. bet von MP raisn, weil dann wären beide comitted...

Habs aber grad nochmal gestoved...Also gegen TT+/AJs+/AQo+ haben wir rund 38%...Sind also durch unsere Squeeze comitted und können def. EV+ callen...
 
Alt
Standard
13-05-2010, 00:54
(#9)
Benutzerbild von freemot
Since: Jan 2009
Posts: 223
Den Squeeze kann man meiner Meinung nach nicht profitabel oder maximal als Freund des Coinflips durchführen:
1.) Gibt man beiden Playern 77+,ATs+,KQs,AJo+ (also eine sehr loose OpeningRange) bekommt man nur 30,5%,
und gegen einen Villain mit OpeningRange siehe oben und einen extrem loosen Villain (22+,A7s+,KJs+,QJs,JTs,T9s,98s,87s,ATo+,KQo,QJo) bekommt man 33,5 %. Da aber mindestens einer von den beiden gut im Stande ist, sich preflop zu committen, denke ich nicht, dass die Foldequity ausreicht, um den Spot mit einem sehr hohen preflopraise (6 BB) zu rechtfertigen. Außerdem ist bei den Ranges wohl eher Wunsch Vater des Gedankens, vorallem beim angeblich tighten Caller.