Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

1.10 45er Turbo SNG - Hand richtig gespielt?

Alt
Standard
1.10 45er Turbo SNG - Hand richtig gespielt? - 13-05-2010, 08:31
(#1)
Benutzerbild von PlaYeRBoY49
Since: Jul 2009
Posts: 55
BronzeStar
PokerStars No-Limit Hold'em, 1.1 Tournament, 200/400 Blinds 25 Ante (6 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com



saw flop | saw showdown

MP (t3295)
CO (t6615)
Hero (Button) (t5030)
SB (t445)
BB (t5825)
UTG (t14430)

Hero's M: 6.71



Preflop: Hero is Button with K, K
3 folds, Hero bets t800, 1 fold, BB calls t400

Flop: (t1950) Q, J, 6 (2 players)
BB checks, Hero bets t1200, BB calls t1200

Turn: (t4350) 4 (2 players)
BB checks, Hero bets t3005 (All-In), BB calls t3005

River: (t10360) 4 (2 players, 1 all-in)

Total pot: t10360

Results:
Hero had K, K (two pair, Kings and fours).
BB had A, 4 (three of a kind, fours).
Outcome: BB won t10360



Ich würde gerne eure Meinung zu dieser Hand hören. Ich weiß selber das ich Pre-Flop lieber hätte auf 3 BB , also 1200 raisen sollen, aber der BB wäre auch dann mitgegangen. Was war hier falsch von mir?

Danke euch schonmal.

Geändert von PlaYeRBoY49 (13-05-2010 um 08:37 Uhr).
 
Alt
Standard
13-05-2010, 09:01
(#2)
Benutzerbild von Carlos Omse
Since: Oct 2009
Posts: 50
Ja der einzige Fehler is für mich dein Min-raise Pre da hat der gegner einfach zu einfach mitzugehen, hier hättest schon auf 1.2 raisen sollen bzw bei 400er blinds hättest sogar all-in pushen konnen gemäß der push or fold theorie wenn er dann halt trotzdem noch callt scheiße gelaufen....
wenn der gegner halt mal in der hand drin is wird er sein flushdraw wohl zu ende spielen da kannste halt nich viel machen, is vl noch die überlegung ob deine fold equity noch vorhanden ist wenn du aufm flop gleich all-in pusht aber wenn er bei dem turn das allin callt hätte ers wohl auch direkt beim flop getan
 
Alt
Standard
13-05-2010, 09:24
(#3)
Benutzerbild von PlaYeRBoY49
Since: Jul 2009
Posts: 55
BronzeStar
Hier mal ne andere Hand, die ich gerade eben gespielt habe. Gut gespielt oder andere Tipps noch zu vergeben?

Stacks:
MP3 with 1530
CO with 2535
BTN with 2510
SB with 1970
BB with 2140
UTG with 1350
UTG+1 with 1750
MP1 with 6670
MP2 with 1815

Poker Forum


Blinds: 20/40
Site: Pokerstars
Dealt to BB:5♦ 3♣
Preflop:
3 players fold.
MP2 calls [40]
1 players fold.
CO calls [40]
1 players fold.
SB calls [20]
Hero: checks
Total folds this street: 5
Potsize: 160
Flop:
4♦ 2♦ K♣
SB bets [160]
Hero calls [160]
2 players folded.
Total folds this street: 2
Potsize: 480
Turn:
10♦
SB bets [160]
2 players fold.
Hero raises 280 to 440
SB calls [280]
Potsize: 1360
River:
8♣
SB: checks
Hero bets [500]
1 players fold.
Uncalled bet (500) returned to Hero
Hero collected 1360 from pot Hero: doesn't show hand
Total folds this street: 1



Meine Gedankengänge:

Klar, man ist froh, wenn man als BB kostenlos den Flop sehen kann. Ich floppe also OESD und calle seine Bet. Als der Flushdraw am Turn ankommt, raise ich seine Bet - weil ich schonmal Spielraum für nen eventuellen Bluff schaffen kann, falls mein OESD nicht eintrifft. Er callt am Turn meinen Raise wie erwartet und meine Straight kommt am River nicht an. Als er am River checkt ist mir klar das er den Köder geschluckt hat und kostenlos zum Showdown kommen will. Eine Bet von mir reicht aus um ihn rauszuschlagen.

Nun möchte ich wissen, ob das zu ´´waghalsig´´ war, oder standard bzw. durchdacht, so zu spielen, wie ich es getan habe?

Geändert von PlaYeRBoY49 (13-05-2010 um 09:31 Uhr).
 
Alt
Standard
13-05-2010, 10:36
(#4)
Benutzerbild von Miles45
Since: Nov 2007
Posts: 637
Zitat:
Zitat von PlaYeRBoY49 Beitrag anzeigen
Meine Gedankengänge:

Ich floppe also OESD und calle seine Bet. Als der Flushdraw am Turn ankommt, raise ich seine Bet - weil ich schonmal Spielraum für nen eventuellen Bluff schaffen kann, falls mein OESD nicht eintrifft. Er callt am Turn meinen Raise wie erwartet und meine Straight kommt am River nicht an. Als er am River checkt ist mir klar das er den Köder geschluckt hat und kostenlos zum Showdown kommen will. Eine Bet von mir reicht aus um ihn rauszuschlagen.

Nun möchte ich wissen, ob das zu ´´waghalsig´´ war, oder standard bzw. durchdacht, so zu spielen, wie ich es getan habe?
spiel Valuepoker... um auf den Micros zu gewinnen. der straßendraw würde dann gefaltet und bei einer Potsize Bet nicht gecallt. Außerdem würd ich nicht ein fast comittenden reraise machen wenn der Flushdrawan kommt (es sei den ich hätte selber den Flush vervollständigt)... insbesondere nicht mit einem reinen Bluff ..ok hast evt.8 outs....oder bist drawing dead...

Geändert von Miles45 (13-05-2010 um 10:41 Uhr).
 
Alt
Standard
13-05-2010, 10:36
(#5)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Hand 1:

Preflop STANDARDRAISE, d.h. das gleiche Raise wie für irgendeine andere Hand(i.d.R. 1000), ich würde vermutlich entweder preflop oder am Flop pushen, da du dort vermutlich den Call bekommen wirst und als Favorit reingehst(much easier als zu raisen).

Hand 2:
Gruselig.....imPrinzip is das ja schon fast n Bluff....meine Erfahrung ist, dass es auf dem Level viele gibt, die das runtercallen.
 
Alt
Standard
13-05-2010, 12:03
(#6)
Benutzerbild von rixxiwixxi
Since: May 2008
Posts: 68
BronzeStar
Hand 1 : Raise more Pre. 1000-1100. Dann fällt es auch leichter am Flop zu shoven, und dich von TP/FD bezahlen zu lassen. Ist halt blöd gelaufen, aber du kommst zu keinem Zeitpunkt wirklich aus der Hand raus.