Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Handanalyse Shotout 5 sp.

Alt
Standard
Handanalyse Shotout 5 sp. - 19-05-2010, 20:52
(#1)
Benutzerbild von Homwer
Since: Jun 2008
Posts: 56
Hallo,
ich komme gerade aus meinem Pokerverein und habe eine Hand die mich einfach nicht losläßt.

6maxFreezeout 5 Spieler am tisch, alle um die 3000 chips, blinds 20/40 (frühe phase)

Ich sitze im SB mit K (Herz) D (Karo)

UTG setzt 150,
MP called
CO Fold
Ich call (dachte mir Raise aus UTG der hat was, allerdings ehr ein nicht tighter player)

Flop A7K (alles Karo)
Ich weiß, dass MP TAG Spielt, z.B. jedes A
Ich check, alle anderen auch,

Es kommt 6 Pik

Ich setze 500
UTG called, MP geht mit ca. 2000 all in.

Ich fange an zu grübeln. UTG hat nen paar auf der Hand - trifft aber kein set.

Ich habe KD, UTG hat kein Set also kein AKD, JJ oder TT
bleibt für einen call von UTG in der resten Runde also nur noch A? im schlimmsten Fall AA aber dann wäre er nicht nur mitgegangen.
Ich setze ihn also auf A und was kleineres als J.

Ich habe nen Nut-Flashdraw mit der Dame dazu Middle Pair mit Kings. Falls nicht MP 2X karo slow spielt hilft mir : Jedes Karo 9 outs, Jeder K 2 outs und jede Q 3 Outs.

Sind zusammen 14 outs macht ca. 30% gewinnchance. Im pott sind um die 2000 chips ich müsste noch 1500 bringen. von UTG weiß ich, das er callen wird. Hat er bis jetzt immer gemacht wenn er so lange dabei ist. also rechne ich seine 1500 mit rein. Im Pott sind also bummelig 3500 - ich gehe all in mit meinen letzten 1680 UTG called und ich mache mich Nass gegen 2 Karos (7 und 8) von MP. es kommt ne kreuz und ich bin raus.

Habe ich jetzt was falsche gemacht? Ich hätte evt raisen sollen, aber raise von UTG war mit suspekt, er hatte übrigens J(p)J(karo)

Würde mich mal interessieren, da die reagtion des MP ehr hämisch war...
Danke schon mal.