Alt
Standard
c EV shoves - 24-05-2010, 17:03
(#1)
Benutzerbild von Dönig
Since: Jun 2008
Posts: 742
Hi. Habe gerade mal ein paar Mtt-Hände von mir betrachtet. Bis jetzt habe ich meine pushes im early, mid und vor der FT Bubble mit einem exel spreadsheet bewertet . Problematisch ist nur, dass man die verbleibenden Villians auf die gleiche Range setzen muss und nur die eigene Stacksize(effektiver stack für alle noch in der hand) berücksichtigt wird. Um dieses Problem aus dem weg zu gehen und meine Ranges gerade aus early oder mid pos zu verbessern habe ich mir sngegt zugelegt.

Mein Gehirn streikt nur leider im moment und deswegen möchte ich wissen, ob ich mit folgender Einstellung reine c Ev Werte bekommen: Ich habe die Struktur für 9 max sitngos auf winner takes it all umgestellt, damit wird mir doch dann nur der c Ev angezeigt , oder?

Noch eine Frage an andere Mttler(scheduled mtts): Als short oder mid Stack an der ITM bubble, calle ich nach c EV. Sprich wenn meine Equity/ benötigte Euity = 1 oder größer ist. Hier geht es also um marginale Situationen, in dennen ich jede noch so kleine edge nehme, obwohl laut Rule of Thumb sollte der Wert über 1,2 an der itm bubble liegen um +$ Ev zu sein. Ist C ev callen ein leak da?

Hoffe ihr versteht mein Problem;-), wenn nicht bitte Fragen!!!
Gl everyone
 
Alt
Standard
24-05-2010, 17:06
(#2)
Benutzerbild von OidaSchebbla
Since: Jul 2008
Posts: 873
zu letzterem:

ja da nehm ich die +cEV sachen mit, weil wir (ich denke mal du spielst die massfields bei micro-mtts) unbedingt chips brauchen, um den tisch zu kontrollieren.

Mehr chips bringen dir halt in Zukunft mehr $EV, auch wenn der move selbst -$EV sein sollte
 
Alt
Standard
25-05-2010, 21:14
(#3)
Benutzerbild von Dönig
Since: Jun 2008
Posts: 742
Kann keiner was zu der SNGEGT Sache sagen?

Bitte helft mir jungs und mädels!

Geändert von Dönig (26-05-2010 um 04:58 Uhr).
 
Alt
Standard
28-05-2010, 06:58
(#4)
Benutzerbild von Dönig
Since: Jun 2008
Posts: 742
Bump! Is meine Frage so unklar? Sngegt ist sowas wie sngwiz!Bin mir zwar 99% sicher, dass winner takes it all struktur, rein c Ev berechnet, aber ne bestätigung wäre n1!Falls es einfach nur schwachsinn ist, sagt es mir auch^^

Geändert von Dönig (28-05-2010 um 07:03 Uhr).
 
Alt
Standard
28-05-2010, 12:32
(#5)
Benutzerbild von ElHive
Since: Sep 2007
Posts: 1.841
Ja, bei WTA-Turnieren ist jeder Chip immer gleichviel wert.

$EV ist daher gleich cEV

Halt wie beim Cashgame


ICH WAR WAR WIEDER KLARER FAVORIT(AUS MEINER SICHT ALS ICH DIE KARTEN MEINES GEGNERS NOCH NICHT KANNTE)

Bracelet Winner of BBVSOP 2009 Champions Event
 
Alt
Standard
28-05-2010, 13:28
(#6)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
So sicher...ich glaube, dass es kleine Unterschiede gibt, weil man eben im Cashgame ja nicht bis zum bitteren Ende spielt.
 
Alt
Standard
28-05-2010, 14:05
(#7)
Benutzerbild von gigateck
Since: Dec 2007
Posts: 1.304
Ich würde nicht marginale Calls an der Bubbel machen, weil die Pushingrange von Shortis an der Bubbel meist viel tighter ist als man denkt. Lieber etwas looser gegen kleine Stacks pushen an der Bubbel denn diese Callen wegen dem Bubbelfaktor halt tighter als sonst, was die pushes mit einer weiten Range profotabel macht. Als Shorti der keinen kleineren Stack findet würde ich sehr tight spielen und ruhig timeplay machen.
 
Alt
Standard
28-05-2010, 18:46
(#8)
Benutzerbild von ElHive
Since: Sep 2007
Posts: 1.841
Zitat:
Zitat von FiftyBlume Beitrag anzeigen
So sicher...ich glaube, dass es kleine Unterschiede gibt, weil man eben im Cashgame ja nicht bis zum bitteren Ende spielt.
Und was ändert das am Chipwert bzw. an der Aussage $EV = cEV?


ICH WAR WAR WIEDER KLARER FAVORIT(AUS MEINER SICHT ALS ICH DIE KARTEN MEINES GEGNERS NOCH NICHT KANNTE)

Bracelet Winner of BBVSOP 2009 Champions Event