Alt
Standard
NL10 Handanalyse [AA] - 24-05-2010, 23:15
(#1)
Benutzerbild von PlaYeRBoY49
Since: Jul 2009
Posts: 55
BronzeStar
Hallo Leute,

brauche mal bitte eure Einschätzung zu der folgenden Hand:

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (5 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

SB ($4.60)
BB ($4.90)
UTG ($16)
Hero (MP) ($5.10)
Button ($4.65)

Preflop: Hero is MP with ,
UTG calls $0.10, Hero bets $0.30, 2 folds, BB calls $0.20, UTG calls $0.20

Flop: ($0.95) , , (3 players)
BB checks, UTG checks, Hero bets $0.40, 1 fold, UTG calls $0.40

Turn: ($1.75) (2 players)
UTG checks, Hero bets $0.30, UTG raises to $1, Hero calls $0.70

River: ($3.75) (2 players)
UTG bets $2, Hero folds

Total pot: $3.75 | Rake: $0.15



Ich wusste nicht wie ich mit dem 2. K auf dem Turn umgehen sollte. Habe mit dem Gegenspieler bisher auch noch keine Erfahrungen gesammelt, weshalb ich mich fürn Fold entschieden habe. Was hättet ihr gemacht und war meine Entscheidung richtig? Danke schonmal
 
Alt
Standard
ÄrEh - 24-05-2010, 23:25
(#2)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Moin,

1) preflop GRÖßER isolieren, mach einfach 4,5-5BB und alles ist fein
2) auf 'nem MW-Flop, der vermutl. irgendwie irgendwen auf irgendeine Art&Weise getroffen hat und noch iwelche schrottigen OESD's und GS's zulässt musst du UNBEDINGT größer cbetten...

Mach dort as played rund 0,75...0,8$

3)Turn kannst du entw. einfach behind checken und versuchen 'nen Bluff zu catchen oder ab einfach b/f(mit ner ordentlich bemessenen Bet) spielen...

Natürlich sehe ich grade, dass das ein 50BB Tisch zu sein scheint...! Das ändert natürl. einiges...!
Dann solltest imo einfach as played Turn mukken, wenn du nicht aufm RIver callen willst, da die Blank nicht mehr so viel an der Boardtextur ändert.

Durch deine komische TurnBetsize(btw auch am FLop) kannst du bei VIllain einen SPewBluffraise auslösen, weißt es aber aufgrd. deiner Schwach aussehenden Betsizes nicht...!

Sry, dass ich das mit den 50BB verpeilt habe, wollts dann aber nimmer löschen...! Also wenn du denkst, dass mind. einer der Villains nur mit TP aufm FLop callt, checks behind und jut auch wenn du Value von draws liegen lässt...
 
Alt
Standard
24-05-2010, 23:50
(#3)
Benutzerbild von PlaYeRBoY49
Since: Jul 2009
Posts: 55
BronzeStar
Zitat:
Zitat von HumanDelight Beitrag anzeigen
Moin,

1) preflop GRÖßER isolieren, mach einfach 4,5-5BB und alles ist fein
2) auf 'nem MW-Flop, der vermutl. irgendwie irgendwen auf irgendeine Art&Weise getroffen hat und noch iwelche schrottigen OESD's und GS's zulässt musst du UNBEDINGT größer cbetten...

Mach dort as played rund 0,75...0,8$

3)Turn kannst du entw. einfach behind checken und versuchen 'nen Bluff zu catchen oder ab einfach b/f(mit ner ordentlich bemessenen Bet) spielen...

Natürlich sehe ich grade, dass das ein 50BB Tisch zu sein scheint...! Das ändert natürl. einiges...!
Dann solltest imo einfach as played Turn mukken, wenn du nicht aufm RIver callen willst, da die Blank nicht mehr so viel an der Boardtextur ändert.

Durch deine komische TurnBetsize(btw auch am FLop) kannst du bei VIllain einen SPewBluffraise auslösen, weißt es aber aufgrd. deiner Schwach aussehenden Betsizes nicht...!

Sry, dass ich das mit den 50BB verpeilt habe, wollts dann aber nimmer löschen...! Also wenn du denkst, dass mind. einer der Villains nur mit TP aufm FLop callt, checks behind und jut auch wenn du Value von draws liegen lässt...

Jetzt wo du es sagst erkenne auch ich meine kleinen Betsizes. Aber was ist ein ´´SPewBluffraise´´ ?

Woher hast du erkannt, dass es ein 50BB Tisch war, und was sind die größten Unterschiede zum normalen 100BB Tisch?
 
Alt
Standard
25-05-2010, 09:31
(#4)
Benutzerbild von bino1st
Since: Feb 2008
Posts: 390
Durch deine kleinen Betsizes verleitest du den Gegner gerade dazu, dich zu Bluffraisen und einfach mit ner schlechten Hand auszurasten. Das ist mit "Spewbluffraise" gemeint und genau das ist hier auch das Problem. Du weißt halt nicht, ob UTG dich am Turn aufgrund seiner Handstärke raised oder einfach, weil du so extrem kleine Bets gemacht hat.

4 von 5 Spielern spielen hier mit ~50 BB ich denke daran erkennt man ganz gut, dass es ein 50BB-Tisch ist
 
Alt
Standard
25-05-2010, 10:03
(#5)
Benutzerbild von Silicernium
Since: Jan 2010
Posts: 441
BronzeStar
Was mir dabei auch noch auffällt: UTG hat mit Abstand das meiste Geld am Tisch (16$). Wie schon zu erwähnt hättest du pre höher betten sollen und dann den Flop meiner Meinung nach annähernd Potsize, oder?

Tja, Turn hätte ich persönlich wahrscheinlich dann B/F gespielt. Auch wenn er einen Bluff durchzieht, wäre es mir an dieser Stelle einfach zu unsicher. Auch wenn ich den großen Stack von UTG sehe.
 
Alt
Standard
ÄrEh=RE - 25-05-2010, 10:35
(#6)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Puuh also wenn wir pre auf 5BB isolieren und davon ausgehen, dass wir gegen 2 Villains spielen und aufm Flop annähernd potten, können wir aufm Turn def. keine b/f mehr spielen, da wir dann wesentl. mehr reindrücken als die Hälfte des effektiven Stacks(der ja nun mal 50BB ist) und def. dann noch +EV broke gehen können...!

Wenn wir also davon ausgehen, dass einer der beiden Wursthannes'se vermutlich nur mit 'nem Kx or better aufm Flop callt(denke mal die Annahme geht klar), check ich aufm Turn einfach behind, was ich gegen einen einzelnen nicht machen würde...!

SpewBluffraise ist so ein tolles Wort, was ich einfach in Raum werfen wollte, wurde ja aber inzw. gut erklärt

Zitat:
Durch deine kleinen Betsizes verleitest du den Gegner gerade dazu, dich zu Bluffraisen und einfach mit ner schlechten Hand auszurasten. Das ist mit "Spewbluffraise" gemeint und genau das ist hier auch das Problem. Du weißt halt nicht, ob UTG dich am Turn aufgrund seiner Handstärke raised oder einfach, weil du so extrem kleine Bets gemacht hat.
+EDIT: zu deiner Frage wegen den Unterschieden zw. 50 und 100BB Tables...
Da ich auch mal eine Weile Halftstacked gespielt habe, kann ich versuchen kurz was dazu sagen:
Mit 'nem halfstack musst du eine Strategie wählen, bei der du jeden starken Draw(8-9 Outer+) aggressiv d.h. als Semibluff zu spielen. Dazu kommt, dass ein Call auf SetValue nur in den wenigsten Value für effekt. 50BB mgl. ist! Darüber hinaus hast du mit TPTK oÄ aufgrund der kleinen SPR(Stack2Pot Ratio->Buch von Ed Miller behandelt dieses Thema eingehend) schnell eine Potsize erreicht, mit der du mit TPTK oÄ callen musst, da du vermutl. noch +EV Allin gehen/callen kannst...! Bei den 50BB Tischen ist also die Varianz vermutl. relativ groß und der Vorteil, den ein guter Spieler hat, ist nicht ganz so stark in der Winrate zu verzeichnen...
Genau das ist der Fall bei 100BB+. Aufgrund der Stacktiefe wirken sich Unterschiede in der Spielerqualität stärker aus...! Des Weiteren erreichst du mit TPTK eigentlich nie in einem einfach geraisten Pot einen Punkt, wo du mit einem wohligen Gefühl broke gehen kannst. SetV ist wesentlich öfter gegebenen und du hast Spielraum Draws auf unterschiedlichn Art und Weise zu spielen, da die wesentlich höheren Implied Odds dies ermöglichen...

HOffe es hilft etwAS

Geändert von HumanDelight (25-05-2010 um 10:44 Uhr). Grund: +50BB vs. 100BB
 
Alt
Standard
. - 25-05-2010, 23:29
(#7)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Hier wurde ja schon ausreichend geholfen

Raise größer preflop, bette unbedingt den Flop höher, und dann lässt sich die Hand auch am Turn wie von selbst spielen - Gefoldet wird nicht mehr, der Gegner könnte sowohl eine T als auch sowas wie QJ semibluffen. Für 50BB solltest du postflop kein Overpair folden, ausser du hast extrem verlässliche Reads auf deinen Gegner, dass er niemals blufft.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter