Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

$o.10 NL A5s Flopentscheidung

Alt
Standard
$o.10 NL A5s Flopentscheidung - 25-05-2010, 15:05
(#1)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
PokerStars No-Limit Hold'em, 0.1 Tournament, 15/30 Blinds (8 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Hero (Button) (t4645)
SB (t2800)
BB (t2990)
UTG (t1470)
UTG+1 (t1605)
MP1 (t1180)
MP2 (t3720)
CO (t1060)

Hero's M: 103.22

Preflop: Hero is Button with ,
1 fold, UTG+1 bets t60, 2 folds, CO raises to t150, Hero calls t150, 2 folds, UTG+1 calls t90

Flop: (t495) , , (3 players)
UTG+1 checks, CO bets t300, Hero raises to t600, UTG+1 calls t600, CO raises to t910 (All-In), Hero raises to t4495 (All-In), UTG+1 calls t855 (All-In)

Turn: (t4315) (3 players, 3 all-in)

River: (t4315) (3 players, 3 all-in)

Total pot: t4315


Gibt es für mich hier irgendeinen Grund NICHT bis zum Anschlag zu pushen?
Ist es ein Fehler hier überhaupt limpen zu wollen?





<SPOILER
Natürlich verliere ich, hier gegen AKo und QQ..

Geändert von Alanthera (25-05-2010 um 15:12 Uhr).
 
Alt
Standard
25-05-2010, 19:02
(#2)
Benutzerbild von AreA cC
Since: Jun 2008
Posts: 1.292
fold preflop, callst du auf flush value oder was?
 
Alt
Standard
25-05-2010, 20:40
(#3)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Uhh... öhhhm...

Naja, ich sitz halt am Knopf, hab orntlich Chips um mir das anzuguggen und A5 suited is ja nu ned so schlecht an der Position denk ich.

Da ich deren Karten durch die Raiserei einigermaßen einschätzen kann (dürften wohl gute sein, Päärchen oder Ahigh), weiß ich ja, welchen Flop ich NICHT weiter spielen werde. Treffe ich mein Ass und die 5 beispielsweise und es liegt keine high card aufm Tisch, kann ich davon ausgehen, den Pott im Sack zu haben.
Kommt nen gefährlicher Flop, kann ich eventuell meine Chips zum Rausdrängen einsetzen.
Und ja, natürlich hoffe ich auf nen Nutflush bzw. auf ne Straße.

Ich hab ja nen gewissen Informationsvorsprung, denn die können meine Hand absolut nicht einschätzen und werden sicherlich viel zu sehr auf ihre eigene fokussiert sein.
 
Alt
Standard
25-05-2010, 20:55
(#4)
Benutzerbild von OidaSchebbla
Since: Jul 2008
Posts: 873
^das problem sind die implied odds, du musst hier 150 zahlen, triffst aber super selten die flops, die du so schön beschriebst, daovn gibt es einfach viel zu wenige.

und du darfst nie auf deinen stack schauen, sonder auf den effektiven stack und da hat UTG+1 nu 1600 (also 10x den raise) und der CO sogar nur 1000 (also 6x mal den raise), du kanns hier zb auch keine paare auf setvalue callen, weil du viel zu selten triffst
 
Alt
Standard
25-05-2010, 21:05
(#5)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Wie würde ich das denn so schnell ausrechnen können, ob sich das limpen 'lohnt'? Ich muss ja innerhalb von 15 Sekunden agieren..

Ich mach das bislang alles ausm Bauch heraus. Bis ich bei nem Flop meine Outs kenne, hats schon dreimal geklingelt, und bis ich dann die PotOdds berechnet habe und mich für irgendwas entschieden hab, is die Hand schon lange auto-foldet..
 
Alt
Standard
25-05-2010, 21:56
(#6)
Benutzerbild von OidaSchebbla
Since: Jul 2008
Posts: 873
es geht hier um preflop, vor dir ist ein Raise und ein Reraise, da sind sehr gute hände also unterwegs, die dein A5s dominieren, und du triffst viel zu selten einen so schönen flop wie diesen, so dass das raise callen an sich falsch ist, das hat mit limpen nix zu tun.

und hände wie A5s limpe ich nur nach einigen limpern vor mir hinterher, ansonsten solltest du in der phase ultratight spielen
 
Alt
Standard
25-05-2010, 21:57
(#7)
Benutzerbild von m.whitie
Since: Mar 2010
Posts: 58
Wenn du Zeit zum nachdenken brauchst, einfach auf den Button "Time/Zeit" klicken, dann haste noch Extrazeit, die nicht von der Timebank abgezogen wird (?!?)

ansonsten Tabellen verwenden, die dir die Odds zu deinen Outs angeben (für 9 outs hast du am Flop IMMER 4,2:1 und am Turn IMMER 4,1:1)
für die Potodds einen einfachen Rechner verwenden oder im Kopf Potsize/Call -> x:1 (stimmt allerdings nicht ganz, wenn du dadurch all-in kommst)
 
Alt
Standard
25-05-2010, 22:05
(#8)
Benutzerbild von AreA cC
Since: Jun 2008
Posts: 1.292
OidaShebbla bringt es auf den punkt.
wir arbeiten mit ranges und müssen uns fragen was die beiden leute die hier open raisen bzw reraisen für hände halten könnten. gegen diese ranges sehen wir mit A5s vor dem flop sehr schlecht aus, was eine verbesserung der hand erforderlich macht.
wenn wir am flop nur ein A oder eine 5 treffen wird uns das selten weiterhelfen. wir sind darauf angewiesen dass wir entweder sowas wie A55 floppen oder eben einen flushdraw mit pair o.ä.
da die effektiven stacksizes aber so niedrig sind ist das preflop ein -EV call, mit anderen worten callen wir zu oft 150 chips ohne was gutes zu floppen/chips zu gewinnen.