Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

JJ No. 3 - did I get it?

Alt
Standard
JJ No. 3 - did I get it? - 28-05-2010, 15:18
(#1)
Benutzerbild von HungryEyes42
Since: Dec 2007
Posts: 5.046
PokerStars Limit Hold'em, $2.00 BB (5 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero raises, MP 3-bets, 3 folds, Hero caps, MP calls

Flop: (9.5 SB) , , (2 players)
Hero bets, MP calls

Turn: (5.75 BB) (2 players)
Hero bets, MP raises, Hero folds

Total pot: $15.50 (7.75 BB) | Rake: $0.75
 
Alt
Standard
28-05-2010, 18:33
(#2)
Benutzerbild von bostich00
Since: Jul 2008
Posts: 474
Ich mag den bet/fold hier überhaupt nicht. Du hast den pot so gross gemacht, dass du hier as played callen musst.

Ich glaube hier ist check/call das beste, gegen manche nits kann man sogar ceck/folden.
 
Alt
Standard
28-05-2010, 19:05
(#3)
Gelöschter Benutzer
Zitat:
Zitat von bostich00 Beitrag anzeigen
Ich mag den bet/fold hier überhaupt nicht. Du hast den pot so gross gemacht, dass du hier as played callen musst.

Ich glaube hier ist check/call das beste, gegen manche nits kann man sogar ceck/folden.
Ich finde auch dass Du bei den Odds auf deinen potentiellen 6outer callen MUSST. Schon alleine wegen der Tatsache dass dein Gegner alle Hände mit Showdownvalue (die Du noch schlägst) behindchecken wird, was hier in dem Fall 77 88 99 TT und JJ selbst wäre... Auch wenn dann der floppeel borderline retarded ist
 
Alt
Standard
29-05-2010, 00:39
(#4)
Benutzerbild von HungryEyes42
Since: Dec 2007
Posts: 5.046
Zitat:
Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
was hier in dem Fall 77 88 99 TT und JJ selbst wäre...
Glaub ich eher nicht, dass er meinen UTG Raise mit 77-99 3-bettet, bleiben noch TT und (unwahrscheinlich) JJ.
Für mich war das QQ+ und AQo+


Zitat:
Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
Auch wenn dann der floppeel borderline retarded ist
Ich verstehe die Wörter und auch den Zusammenhang. In einem normalen deutschen Satz wäre es mir persönlich trotzdem lieber. Soll das einer Handreview eine gewisse Wichtigkeit verleihen oder warum solche Formulierungen? In den vielen englischsprachigen Vids höre ich nie derartige atemberaubende Satzkreationen. Anfänger wird sowas eher abschrecken, meine Meinung. Viele werden sich erst gar nicht trauen nachzufragen, von was ihr da überhaupt redet.


Danke euch beiden für die Betrachtungsweise der Hand !
 
Alt
Standard
29-05-2010, 01:26
(#5)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
Markus meint dass ein flopcall (peel auf eig nur die 2 outs mit 77-99 gegen deine cappingrange) borderline (an der unteren grenze) zu nem komplett retarded play steht (bedarf wohl keiner erklärung).

Ohne Stats/reads b/c ich das, ansonsten c/c. b/f und c/f mag ich hier nicht so gerne.
 
Alt
Standard
29-05-2010, 02:00
(#6)
Benutzerbild von bostich00
Since: Jul 2008
Posts: 474
dborys,was willst du mit der turnbet erreichen?

als bluff? meiner meinung nach wird hier nie eine bessere Hand folden. Kx und Qx haben immer noch str8t-draws dazu.

for value? TT kann hier callen aber sonst foldet jede Hand die wir schlagen
 
Alt
Standard
29-05-2010, 04:51
(#7)
Benutzerbild von Picasso25
Since: Dec 2007
Posts: 5.494
Supernova
@erich:
musste schmunzeln, markus satz hört sich objektiv betrachtet wirklich strange an^^

zur hand:
warum sagt keiner was zum preflop cap?
Ich find pf sollten wir oop nicht cappen, v.a. nicht gegen regs...

ich spiele hier wohl check/call da wir noch outs haben und manchmal sogar gut sind.

@prefloprange:
ich glaub du gibts MP heir ne zu kleine range
Ich hab gegegn nen normalen UTG open von einem std reg in etwa 77+ AJo+ATs+KQoKJs+ als 3-bet range von MP, natürlich etwas individueller gegen die regs dann.
gibt haöt auch lags, die postflop super viel folden, da 3-bette ich noch ne ganze menge mehr^^
gegen einen 22/18 spieler mit 10% UTG open und normalen wtsd tighte ich daggeegn up.

gn8
 
Alt
Standard
29-05-2010, 13:14
(#8)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
Oh dass er da oop gecappt hat hab ich gar nicht gesehen, ist natürlich nicht so gut.

@ Turnbet: Naja ich meine wie sieht das denn aus wenn wir preflop cappen und dann am turn auf nem AQxK board was unsere cappingrange perfekt getroffen hat bis auf JJ und TT auf einmal checken? Gegen einen Fish kann man ds in dem Spot durchaus machen, weil er evtl sogar ne Q behindchecken wird (wovon es aber nicht so viele in seiner range gibt die nciht noch nen str8 draw dazu haben wie bostich schon sagte), gegen nen reg würde ich nen turncheck nicht so gut finden.Mag zwar rein theoretisch die beste Line sein, dürfte aber am Tisch aus metagamegründen komplett flachfallen weil wir hier einfach unsere komplette range betten sollten wenn wir schon preflop unsere range so stark polarisieren und diese die textur dann so hart trifft.
Desweiteren was noch für eine turnbet spricht dass uns hier AQ von der Equity her nicht mehr raisen kann auf die Turnkarte.

Auf ein turnraise gegen die turnraisingrange von QQ+ AK haben wir sogar nen BE call wenn man implieds nicht dazurechnet.

Geändert von dborys (29-05-2010 um 13:21 Uhr).
 
Alt
Standard
29-05-2010, 13:40
(#9)
Benutzerbild von HungryEyes42
Since: Dec 2007
Posts: 5.046
Zitat:
Zitat von Picasso25 Beitrag anzeigen
@erich:
musste schmunzeln, markus satz hört sich objektiv betrachtet wirklich strange an^^
Zitat:
Zitat von dborys Beitrag anzeigen
Markus meint dass ein flopcall (peel auf eig nur die 2 outs mit 77-99 gegen deine cappingrange) borderline (an der unteren grenze) zu nem komplett retarded play steht (bedarf wohl keiner erklärung).
Das hatte ich wie eingangs erwähnt schon verstanden, meinte dass es nicht so versierte Leser irritiert


Zitat:
Zitat von Picasso25 Beitrag anzeigen
warum sagt keiner was zum preflop cap?
Ich find pf sollten wir oop nicht cappen, v.a. nicht gegen regs...
Interessante Betrachtungsweise - könnte mich zukünftig vor permanenten Kopfschmerzen mit JJ bewahren ^^

Gegner war: Qsuicide - bei mir mit 22/19/1.8 heftigst TAG ^^

Geändert von HungryEyes42 (29-05-2010 um 13:43 Uhr).
 
Alt
Standard
29-05-2010, 15:09
(#10)
Benutzerbild von Picasso25
Since: Dec 2007
Posts: 5.494
Supernova
das preflop oop nicht cappen bezieht sich nicht nur auf JJ.
Generell sollten wir oop nicht cappen wenn wir HU sind, so wie in dem spot oben

Grund:
angenommen wir open UTG standard:44+,A7s+,K9s+,Q9s+,J9s+,T9s,98s,A9o+,KJo+ ,QJo
das sind 17.6% range
wenn wiur nun ne 3-bet bekommen die genrell schon stark gegen ein UTG raise ist, dann würden wir nur for value cappen, also:
TT,JJ,QQ,KK,AA,AKs,AQs,AKo,AQo
das sind genau 5%.
nun müssen wir uns natürlich überlegen, ob wir wegen einer smallbet unsere hand so faceup dem gegner präsentieren.
für einen thinking-player wird es deutlich schwieriger gegen eine große range zu spielen, als gegen eine 5% range.

das gilt dann für fast alle situationen in denen wir oop spielen und HU sind, ausgeschlossen natürlich unser gegner ist ein fish der eh nicht in ranges denkt,d ann verschenken wir eine SB wenn nicht nicht cappen.