Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Was passiert mit dem Spielgeld?

Alt
Standard
Was passiert mit dem Spielgeld? - 28-05-2010, 17:46
(#1)
Benutzerbild von Darwin.de
Since: Oct 2007
Posts: 7
Ich hab da mal 'ne Frage .

Jeder kann sich unbegrenzt Spielgeld nachladen.
Das müssen über das ganze gesehen merete tausdende von Billionen sein, die da im Umlauf sind.
Quintillionen oder Septilliarden an Playmoney.
Was passiert eigentlich damit?
Werden die irgendwann abgeschöpft oder sonst irgendwie "recycled"???

Irgendwann ist auch mal der grösste Speicher voll, sprich die Variablen können nichts mehr aufnehmen (memory overflow).



Gruß aus Nürnberg
 
Alt
Standard
28-05-2010, 18:56
(#2)
Benutzerbild von Lyccess
Since: Jan 2008
Posts: 537
Frag doch mal den Pokerstars-Support.
 
Alt
Standard
29-05-2010, 01:16
(#3)
Gelöschter Benutzer
Hallo,

hier mal ein *move* ins PokerStars Center.

Wir können dir hier leider auch keine detaillierten Infos dazu geben. Am besten, du fragst dies den Support, und postest dann die Antwort hier .
 
Alt
Standard
29-05-2010, 10:49
(#4)
Benutzerbild von Darwin.de
Since: Oct 2007
Posts: 7
...na dann warten wir mal ob und was die im Support antworten.
 
Alt
Standard
29-05-2010, 11:21
(#5)
Benutzerbild von thommy3
Since: Dec 2007
Posts: 272
Es gibt doch ne Obergrenze von 20 Millionen, oder nicht?

Speicher voll Quatsch, der Variablen ist es wohl egal, welchen Zahlenwert sie gerade belegt.
 
Alt
Standard
29-05-2010, 11:29
(#6)
Benutzerbild von Der Heiner
Since: Oct 2007
Posts: 5.931
OK wie mein Vorredner sagte:
Je Spieler max 20 Millionen Spielgeld, 1 Mio am Tisch und man muss gehen.

Einzige Problem welches entstehen könnte wäre, wenn ALLE User Ihr Spielgeld "zurückzahlen" würden, aber da Pokerstars die Chips ja nur ausgibt wird es niemals zu einem Engpass oder dergleichen kommen.
Man könne nun ausrechnen wieviel Playmoney bisher ausgegeben wurde aber selbst das hat ja auch keinen Sinn.
Das meiste Playmoney bleibt bei den Usern ungenutzt liegen sofern sie "richtiges" Poker spielen!




ISOP 2013 Event #19 Gewinner *FL Hold'em*
Bracelet Winner of BBVSOP 2009 Main Event
 
Alt
Standard
29-05-2010, 11:33
(#7)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Zitat:
Zitat von thommy3 Beitrag anzeigen
Es gibt doch ne Obergrenze von 20 Millionen, oder nicht?

Speicher voll Quatsch, der Variablen ist es wohl egal, welchen Zahlenwert sie gerade belegt.
Die Frage hat eher einen technischen Hintergrund, man belegt nur begrenzt Speicher für Variablen und irgendwann ist der voll.

Wobei die Lösung für mich relativ obv. ist:
Jeder Spieler hat ein Spielgeldkonto mit seiner Anzahl an Playmoneychips...diese ist begrenzt auf 20 Mio und die Sache ist durch.
 
Alt
Standard
29-05-2010, 12:02
(#8)
Benutzerbild von Darwin.de
Since: Oct 2007
Posts: 7
Zitat:
Zitat von thommy3 Beitrag anzeigen
Es gibt doch ne Obergrenze von 20 Millionen, oder nicht?

Speicher voll Quatsch, der Variablen ist es wohl egal, welchen Zahlenwert sie gerade belegt.
Obergrenze von 20 Millionen? das habe ich noch nie gehört, daher auch diese Frage.

Der Variablen ist es wohl schon egal. Ein Eimer mit 20 Liter fasst eben auch nur 20 Liter und mit 21 Liter läuft er über. Dann steht die Bude unter Wasser. Doch Computer vertragen kein Wasser!!!

Auf 'nem popeligen Taschen rechner entsteht ein ERROR.




Ganz anders beschrieben:
Variablen oder besser Werte werden im Speicher als Binärwert definiert (egal wie man es sieht).

Um eine Variable zu deklarieren (festlegen was das für Werte sein sollen) muss ein bestimmter Speicherplatz reserviert werden.
Auch in einer Datenbank muss dafür eintsprechender Platz vorgesehen werden!



Ganz einfaches Beispiel (*LowLevelErklärung*):

An zwei (normalen) Händen hat man zehn Finger.
Damit kann man von 0 bis 10 zählen (also 11 Werte, da ja 0 oder nix auch ein Wert ist).
Eigentlich könnte man mit 10 Fingern von 0 bis 1023 Zählen, kommt eben auf die Methode an wie man zählt.

Kommt nun noch ein Punkt hinzu, gehen Dir sehr schnell die Finger aus.
Und komme mir nun nicht mit den Zehen, die liegen in einem anderen "Speicherbereich".

Nun haben Computer naturgemäß keine Finger sondern eben Bits (im Prinzip aber auch nichts anderes, nur dass man sich damit nicht kratzen kann) und deren viel mehr aber eben auch nicht unbegrenzt.

Und als Programmierer muss man sich vorher überlegen wieviel Platz man braucht, d.h. effektiv wieviel oder wie groß der Wert sein darf (kann) der dort hinterlegt werden darf. Alles was über den definierten Wert geht führt zu evtl. unvorhersehbaren Ergebnissen, im schimmsten Fall stürzt das Programm ab. (am Taschenrechner hilft dann nur noch [AC]).

So jetzt bin ich grad so richtig zur Hochform aufgelaufen und muss doch ganz nüchtern feststellen,
das das hier KEIN PROGRAMMIERER FORUM IST.

Also breche ich an dieser Stelle ab und warte auf die Antwort vom Support.



Zitat:
Zitat von FiftyBlume Beitrag anzeigen
Wobei die Lösung für mich relativ obv. ist:
Jeder Spieler hat ein Spielgeldkonto mit seiner Anzahl an Playmoneychips...diese ist begrenzt auf 20 Mio und die Sache ist durch.
Rein für Spielgeld betrachtet wäre das wirklich nicht so tragisch.
Fragt sich nur ob die sog. HighRoller auch so viel auf Ihrem Account haben (egal ob dies realistisch ist oder nicht) dann "Zwangsausbezahlt" werden. Rein technisch gesehen ist es ja egal ob Spielgeld oder Echtgeld verwaltet wird (Computer haben keine Skrupel).






PS: Diese Frage ist nicht rein techischer natur (ich will jetzt nichts programieren), ich möchte es einfach mal wissen.

Und wer nicht fragt bleibt dumm.

Geändert von Darwin.de (29-05-2010 um 12:59 Uhr).
 
Alt
Standard
29-05-2010, 12:24
(#9)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ich verstehe das Problem nicht ganz. Die Obergrenze für Playmoney beträgt pro Spieler 20mio und wenn die jeweiligen Werte in einem int gespeichert sind (wovon ich mal ausgehe) passen da theoretisch über 2 Milliarden rein.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
29-05-2010, 13:31
(#10)
Benutzerbild von TheTwingone
Since: Jun 2009
Posts: 98
Wenn man Sit & Goes mit Playmoney spielt wird ja glaube ich ein "Rake" eingezogen. (Hab schon lange nicht mehr nachgeschaut.) Denn läuft ja auch wieder Playmoney an PS zurück.