Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL50, set am Flop, valuebet am River?

Alt
Standard
NL50, set am Flop, valuebet am River? - 30-05-2010, 15:45
(#1)
Benutzerbild von El91Can
Since: Aug 2007
Posts: 1.370
No-Limit Hold'em, $0.50 BB (6 handed) - Hold'em Manager Converter Tool from FlopTurnRiver.com

BB ($23.25)
UTG ($9.50)
MP ($24.85)
Hero (CO) ($25.50)
Button ($25.50)
SB ($93.15)

Preflop: Hero is CO with ,
1 fold, MP calls $0.50, Hero calls $0.50, 2 folds, BB checks

Flop: ($1.75) , , (3 players)
BB checks, MP bets $1, Hero calls $1, 1 fold

Turn: ($3.75) (2 players)
MP bets $1, Hero raises $3.50, MP calls $2.50

River: ($10.75) (2 players)
MP checks, Hero ?????


Will hier PF nicht isolieren, da im BB eine CallingStat sitzt, und ich dann einen Pot gegen 2 Player aufbaue und gegen fast alle Overcards wohl behind bin.

Villain läuft 43/17 ohne sonstige weitere Auffälligkeiten nach 30 Händen.
Flop nur call, um den BB nicht rauszudrängen, der aber leider foldet.
Turn: o.k.?
River: ? bet? Wieviel? Falls Reraise, call, push? Oder check behind?
 
Alt
Standard
. - 31-05-2010, 10:36
(#2)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Raise pre im CO 100%. Du brauchst einfach die absolute Position und Initiative sowie einen Pot. Am Button kann man bei Zeiten über einen limp behind nachdenken, aber eher mit 22-55. 66+ hat auch ohne Set noch eine gute Playability in Position.

As played bette ich den River um die 6 und folde auf einen Shove. Hier liegt viel Value aus 2 Pair, und wir haben noch genug Stack behind um zu folden - zu selten wird jemand auf dem River ohne eine T allin c/r.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
31-05-2010, 10:52
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von El91Can Beitrag anzeigen
Will hier PF nicht isolieren, da im BB eine CallingStat sitzt, und ich dann einen Pot gegen 2 Player aufbaue und gegen fast alle Overcards wohl behind bin.
Du hast eine gute Hand, Position und schätzt die Gegner als Spielschwach ein. Was genau willst du mehr haben um zu raisen?

As played finde ich den Raise am Turn deutlich zu klein. River ist standard bet/fold.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
31-05-2010, 14:46
(#4)
Benutzerbild von Fresh_oO_D
Since: Nov 2009
Posts: 987
wenn der bb so ein fisch ist wird er toppair oder iwelche draws auch nich folden wenn du raist, daher flop raise auf 3-3.50 zu 100%


Zitat von SwenXxXCena: "ich persönlich finde VPIP & PFR beim HU eher wenig aussagekräftig, genau wie Steal bzw. fold to Steal. aber trotzdem danke"
 
Alt
Standard
31-05-2010, 16:06
(#5)
Benutzerbild von El91Can
Since: Aug 2007
Posts: 1.370
Das Problem an den 20BB-50BB Tischen ist, dass man mit den mittleren PP's bis einschließlich 88 - evtl. sogar noch 99 - PF eigentlich nicht mehr raisen möchte, falls man nicht Openraiser im CO oder später ist. Zuviele caller mit irgendeiner Overcard, so dass man ohne set-Treffer immer im Trüben fischt, und entweder rasugeblufft wird, oder irgendeinen J, Q, K etc ausbezahlt. Deshalb limpe ich hier nur behind und investiere halt maximal 1BB ohne Treffer. Mit OPFR sind es 2-3BB, als Isoraise sogar noch mehr, und wenn ich Conti oder verzögerte Conti am Turn mache, nochmals mehr. Bei tighten Spielern hinter mir eröffne ich natürlich auch mit raise.
 
Alt
Standard
31-05-2010, 16:42
(#6)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Sagt das im Endeffekt nicht aus, dass du dir nicht zutraust in Position einen mittelgroßen bis großen Pot gegen einen Fisch zu spielen wenn du nicht die Nuts hast?


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
31-05-2010, 19:14
(#7)
Benutzerbild von El91Can
Since: Aug 2007
Posts: 1.370
Bingo, Volltreffer!
Bette ich, bekomme ich Flop und Turn einen Call, und stehe da, ohne zu wissen, ob er nu was hat oder einfach nur mal eben so callt.
Checke ich, kann ich den Pot eh aufgeben.

A high Flop kann ich Cbetten, wenn er nicht foldet, kann ich nur noch bluffen, aber never bluff a monkey^^
Overcards Flop siehe A high Flop
Kleingemüse Flop: bis er zum Beispiel KT foldet, musst da meist bis zum River barreln, und jede Overcard an Turn und River kann ihm schon das bessere Pair liefern.
Nee, da limpe ich lieber mit den kleinen PP's oder entsorge sie Preflop. Auch weil halt nicht alle mit 50BB am Tisch sind, sondern einige auch mit 20-30BB.
Am 100BB Tisch eröffne ich auch mit 22 UTG, logo!
 
Alt
Standard
. - 31-05-2010, 19:21
(#8)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Ich spiele während der Grinding up Challenge viel 20-50bb Tische und ich kann deine Ansicht nicht bestätigen. Die meisten Pairs sind nach wie vor profitabel in single raised pots. Initiative, Pot Building (Set-Treffer bei grösseren Pots verschaffen fullstacked Payoff, den man in limped Pots einfach verpasst), und die Möglichkeit zu Bluffcatchen sind nach wie vor extrem wichtig. Mit 22-55 limpe ich behind, opene aber immer noch fast aus any Position, sofern hinter mir nicht 2-3 Shorties sitzen. Morgen mach ich zu Preflop Standards auch noch ne Trainingsstunde, wird sicher ein Thema sein.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter