Alt
Standard
Große Varianz.... - 31-05-2010, 16:28
(#1)
Benutzerbild von bLaCK_JaC994
Since: Dec 2008
Posts: 29
Hallo Leute,

ich habe mal ne Frage. Ich spiele nun seit ein paar Tagen wieder aktiver an den Tischen von PS. Habe mir vorgenommen richtig "professionell" mit PT3 und seriösem BRM anzufangen. Spiele auf NL25 für den Anfang und habe jetzt nach ca. 3k gespielten Händen festgestellt, dass mein Spiel sehr varianzgeprägt ist( Screenshot klappt leider nicht wie gewünscht...^^ ), d.h. dass ich seeehr stark schwanke zwischen 15-25 Stacks für das Limit. Ohne viel im Vorraus über mein Spiel zu wissen, fällt euch spontan ein voran das liegen könnte? Ich gebe zu, dass es sich nicht ausschließlich um BadBeats handelte, sondern das ein oder andere Mal auch die Chips im Frust "verdonkt" wurden. Jedoch frage ich mich jetzt nun, wie ich mehr Konstanz in mein Spiel bekomme?!
Ich hoffe, ich konnte mein Problem gut darlegen und freue mich auf hilfreiche Tipps
 
Alt
Standard
31-05-2010, 17:42
(#2)
Benutzerbild von PillePalle63
Since: Jul 2008
Posts: 4.439
Das kann viele Gründe haben bzw auch ganz normal sein...

Welche Variante spielst du denn mit wie vielen leuten am tisch?
Wie viele tische spielst du?

Und wenn das mit dem "verdonken" öfters vorkommt, hast du wohl auch ein problem mit deinem Mindset, was für viele das A und O beim Pokern ist.
 
Alt
Standard
31-05-2010, 20:53
(#3)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Ich hab diese swings online wie Live. Mein Spiel ist sehr Agressiv und deswegen sehr Varianlastig. Da verliert man schonmal 10 Stacks an einem Tag. Aber kommt genausoschnell wieder ;]
 
Alt
Standard
31-05-2010, 22:36
(#4)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Aber du willst jetz nicht ernsthaft behaupten, dass du auf 3k Hds. rund 20Stacks vergeigt hast...! Das wäre ja dann schon ne Wahnsinnvarianz für mein Homiiiiieeeelimit NL25?!
 
Alt
Standard
31-05-2010, 23:13
(#5)
Benutzerbild von pallepille83
Since: Jan 2009
Posts: 561
wenn ich es richtig verstehe meint er, dass er zwischen 15-25 Stacks für NL25 schwankt.
Wenn du grad erst mit Cashgame anfängst würde ich lieber erstmal NL10 spielen, NL25 kann teilweise ohne Tableselektion schon tough sein und die Art wie du die Frage stellst scheinst du noch nciht viel Erfahrung zu haben, no offense...
 
Alt
Standard
31-05-2010, 23:50
(#6)
Benutzerbild von Moritz III
Since: Jun 2008
Posts: 597
Deine PTR-Statistik sieht aus wie die New Yorker Skyline auf den Kopf gestellt - durch alle Limits.

Mein Praxistip: Fang unten an und konzentriere dich auf ein Spiel!
 
Alt
Standard
01-06-2010, 09:23
(#7)
Benutzerbild von haihappen77
Since: Sep 2009
Posts: 1.168
Zitat:
Zitat von Moritz III Beitrag anzeigen
Deine PTR-Statistik sieht aus wie die New Yorker Skyline auf den Kopf gestellt - durch alle Limits.

Mein Praxistip: Fang unten an und konzentriere dich auf ein Spiel!
Wenn das immer stimmt, was beim PTR steht, dann kann ich moritz nur beipflichten. 9K down ist schon arg und so wie das aussieht hat das nichts mit Varianz zu tun.
 
Alt
Standard
01-06-2010, 10:39
(#8)
Benutzerbild von bLaCK_JaC994
Since: Dec 2008
Posts: 29
Okay,erstmal danke für die vielen Tipps =) Werde jetzt bei NL10 einsteigen und dort versuchen eine solide BR aufzubauen. Habe bisher NL25 Fullring an 6 Tables gespielt. Hatte eigentlich auch einen guten Eindruck, jedoch hat mich es immer wieder gepackt und ich habe Heads-Up sehr viel verballert....wenn man nur die Fullring Resultate anschaut, wäre eigentlich alles im Rahmen, jedoch komme ich vom Reiz des HU nicht los....Sollte mich damit abfinden, dass dies kein Spiel für mich ist Werde nun konsequenter sein müssen und nurnoch Fullring spielen.

Danke