Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

kleine Datenauswertung?!?!

Alt
Standard
kleine Datenauswertung?!?! - 01-06-2010, 18:58
(#1)
Benutzerbild von Cruuz111
Since: Apr 2010
Posts: 3
Hi liebe Poker-Freunde.

Also, ich habe mit fixed limit angefangen und auf kleinen Limits gespielt, lief auch ganz gut, ist aber nicht so mein Fall.

Dadurch bin ich auf Nl10 umgestiegen.

Jedoch hab ich dort eine mittelmäßig bist starke Tendenz ins -.
Hab zwar noch nicht sehr viele Hände gespielt, jedoch bin ich in der Hoffnung, dass ihr mir aus meinen Stats evtl. leaks näherbringen könnt. Ich will nicht einfach weiter drauflos spielen, sondern effectiv und vorallem einigermaßen korrekt spielen.

Ich habe mal ein paar screens gemacht. Hände folgen irgendwann noch.


http://www.pic-upload.de/view-5852065/stats1.jpg.html
http://www.pic-upload.de/view-5852078/stats2.jpg.html
http://www.pic-upload.de/view-5852088/stats3.jpg.html
http://www.pic-upload.de/view-5852102/graph.jpg.html

ich bedanke mich schon einmal im vorraus.

mfg Cruuz
 
Alt
Standard
01-06-2010, 19:23
(#2)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Sorry, die Handmenge is deutlich zu wenig. 25k Hände sind minimum, damit dir hier jemand helfen kann.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
02-06-2010, 00:40
(#3)
Benutzerbild von raubritter99
Since: Nov 2009
Posts: 412
10 stacks unter ev ist weiß gott nicht viel.
4k hände auch nicht aussagekräftig.
auf einen kurzen blick bist du allerdings in allen bereichen zu tight.
 
Alt
Standard
02-06-2010, 22:25
(#4)
Benutzerbild von polymyxa
Since: Dec 2008
Posts: 411
BronzeStar
Ganz so extrem sehe ich es nicht, ansonsten könnte man mangels Hände ja auch nie Gegneranalysen durchführen. Zu einigen Werten insbesondere VPIP und PFR kann man schon was sagen.
Also, fangen wir mal mit dem guten an. Du spielst tight aggressiv und openlimps vermutlich so gut wie nie. Aber VPIP 4,9 und PFR 4,7 sind schon sehr tight, auch wenn ich weiß das dies ungefähr der Wert sein denn man bei einem strikten Spiel nach Intelli-Tabelle erreicht. Große Gewinne in BB sollte man damit jedoch nicht erwarten. Über kurz oder lang, wird man sein Spiel anpassen müssen. Ich habe damals in der Jugend, also Anfang des letzten Jahres, nur 1-2 Wochen nach Intelli-Tabelle gespielt. Diese Tabellen waren gut um die Nervosität, die man als Anfänger beim Cashgame zwangsläufig hat, etwas abzuschütteln und um eine grundlegende Strategie zu erlernen. Aber schnell stößt man mit der Strategie auch an ihre Grenzen. Mir viel dies vor allem bei Personen auf, die so ziemlich jede Hand betten bzw. callen. Solche Gegner gibt es gerade auf NL10 und NL25 zuhauf. Gegen solche Individuen bieten sich andere Spielweisen defintiv besser an.

Noch zwei weitere Punkte. Ein Flop C-Bet von 88% erscheint mir für die klassische Intelli-SSS sehr hoch und der Wert vs. 3Bet call ist mit 55% auch sehr groß. Auf eine 3 Bet würde ich eigentlich immer push oder fold spielen.
 
Alt
Standard
02-06-2010, 23:49
(#5)
Benutzerbild von Cruuz111
Since: Apr 2010
Posts: 3
So, ich danke euch schonmal für die Antworten.

Ich werd mir das Ganze mal genauer anschauen und wenn mein Bruder aus dem Urlaub zurück kommt mit ihm mal genau drüber reden um etwas mehr vielfalt reinzubringen und nicht total nach Tabelle zu spielen. Aber wie ihr an der geringen Handzahl seht, spiele ich erst seit neusten nl. Was mir persönlich aufgefallen ist, ich glaube ich kann mich nur schwer von starken Händen post flop trennen, fals ich noch nicht pre flop all in gegangen bin. Da haben mir QQ oder AK schon oft das Genick gebrochen. Ich glaube da liegen noch die meisten Fehler. Ich werde mal versuchen weniger Tische zu spielen, aber dafür mehr darüber nachdenken warum ich spiel wie ich spiel.

Eine frage wäre da noch. Ist stealen und restealen auf nl 10 schon wichtig? Oder sollte das eher nebensächlich laufen?

mfg Cruuz
 
Alt
Standard
03-06-2010, 08:13
(#6)
Benutzerbild von RedZitteraal
Since: May 2008
Posts: 93
hi...
ja das mit den straken händen ist mir auch aufgefallen, wenn du nur 5% deiner hände spielst, jedoch weniger als 50% am showdown gewinnst läuft da was falsch...

restealen würde ich auf nl10 weglassen
stealen, nicht wirklich evtl. zwei drei hände gegen tighte spieler in den blinds zb. OJs Kjs 66 55

gruss maik
 
Alt
Standard
20-06-2010, 16:18
(#7)
Benutzerbild von Cruuz111
Since: Apr 2010
Posts: 3
So, hab mal noch ne Frage bezüglich den Blinds. Mir kommt es so vor als ob diese mich etwas auffressen bzw nicht nach oben lassen.

Könnt ihr mir ca sagen wie Werte der Positionen speziell in den Blinds ca sein sollten?


http://www.pic-upload.de/view-6074048/pos.jpg.html


Dann noch was bezüglich meinen doch rel starken Verlusten zu beginn.

Ich habe nun ein paar Leaks aussortieren können und spiele im Moment rel break even. (abgesehn von der Session gestern als ich ca 20 dollar auf 500 Hände gemacht hab -.-, allerdings etwas über ev). Aber gerade deshalb bin ich Momentan weiter auf leak suche...da mein Ziel ja nicht ist +-0 zu spielen.

Geändert von Cruuz111 (20-06-2010 um 16:22 Uhr).