Alt
Standard
nl2 - restart - 02-06-2010, 00:19
(#1)
Benutzerbild von sunset377
Since: Nov 2007
Posts: 5
hi,
nachdem ich mal wieder die letzten monate zich dollar verballert habe, möchte ich mal ganz klein von unten anfangen.
hab jetzt 14 dollar eingezahlt und spiel nur noch nl2 fr.
hab aber mal ein paar fragen:
-Ab wann sagt man, man schlägt das level?
(BB/100 = ?, amount won = ?)
-Wieviele Hände sollte man spielen um eine fundierte aussage zu treffen?
-Wieviele Tische würdet ihr an meiner Stelle spielen, bezogen auf die BR?
-Ist nl2 wirklich so einfach zu schlagen?
-Besser fast tables oder normale?
Bin irgendwie zz etwas verunsichert, dachte eigentlich immer ich spiel solides Poker aber der Tracker hat mir jetzt mal das gegenteil aufgezeigt
Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte,
danke im voraus
gruß sunset

Geändert von sunset377 (02-06-2010 um 00:23 Uhr).
 
Alt
Standard
02-06-2010, 00:24
(#2)
Benutzerbild von unclesam703
Since: Sep 2009
Posts: 9
Erstmal eine gute nachricht für dich. JA nl2 is mehr als einfach zu schlagen. Denke es sollte einfach für jeden sein mind 5bb/100 zuerreichen. 14 $ ist nicht viel aber hab auch mit 14 angefangen und es geht sehr schnell mehr draus zumachen... würde dir vorschlagen erstmal 2-4 tische empfehlen und dann schnell steigern denn nl2 kann man ganz einfach mass grinden. Auserdem solltest du mit 2$ stack anfangen und erst auf 5$ wechseln wenn deine br groß genug ist.

Geändert von unclesam703 (02-06-2010 um 00:26 Uhr).
 
Alt
Wink
NL2 Restart - 02-06-2010, 08:28
(#3)
Benutzerbild von 6chester9
Since: Dec 2007
Posts: 267
BronzeStar
Bei 5 Dollar bietest du JEDEM bei 500 BB massig Implieds.
Selbst wenn die Masse geschätzte oder gefühlte Größe >90% nicht denkt auf dem Limit bzw. noch keine Ahnung hat. Größer 150 BB würde ich nicht gehen, nur wenn am Tisch >2/3 mit 5 Dollar spielt.

Tipp aus Erfahrung. Siele extrem Tight nur High-PP Raisen, da hier zu viele callen und es eklig kommt wenn Mann Bsp. JJ vs Qxx
am Borad verliert. Bluffs und/oder Spielzüge kannste vergessen ohne totale Reads!! Die werden nämlich nicht verstanden.

Wann Limit geschlagen:
5 BB aufwärts sollten es schon sein, aber spiel so lange NL2 bis du die BR für NL5 hast. Ca. 15 - 20 Stacks von NL5 also.
Wenn dein Trackergraph nen Gewinn von ca. 60 Dollar anzeigt und es keine 200.000 Hände waren, dann kannst darüber nachdenken.
Kommt auf deine Wohlfühl-BR an.

Glück auf!!
 
Alt
Standard
02-06-2010, 08:47
(#4)
Benutzerbild von Silicernium
Since: Jan 2010
Posts: 441
BronzeStar
Hallo Sunset!

In den Userblogs gibt es so einige, die sich auf den Weg gemacht haben um von NL2 nach NLxx zu kommen (NL200?). Gut, sie haben meist mit 80$ angefangen, aber sie haben eigentlich alle die NL2 locker geschlagen. Gut sind hierbei eventuell auch die Tipps von Flix in seinem Blog. Schau doch da mal hinein.

Silicernium
 
Alt
Standard
02-06-2010, 09:46
(#5)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
14$ wären dann ja nur 7 Stacks und damit vertößt du gegen ein solides BRM.

Des weiteren ist NL2 nicht "einfach" zu schlagen.
Poker ist nämlich kein einfaches Spiel.
Mit nem bissken Knöpfe drücken , callen und folden ist es da nicht getan.

Die meisten Spieler, die hier posten und schon ihre 300-500 T Hände auf NL2,5,10,25 oder 50 gegrindet haben, vergessen auch manchmal wiviel Mühen es gekostet hat um vom Wissen her dort zu stehen, wo Sie stehen.

Frag doch mal nen Regionalliga Spieler, ob er die Landesliga "schwer" findet. Der wird dir auch sagen: total easy.

Sofern du bereit bist, genausoviel Zeit in die Praxis zu investieren wie in die Theorie dürfte es aber bis NL25 wirklich kein Problem sein......

Zu den Samplesizes:
Man sagt: Nach 100 T Händen hast du ne ganz aussagekräftoeg Winrate + - 1 PTBB ...
Aber wenn du NL2 nach 30 T Händen mit 8 PTBB schlägst wirst du das Limit aller voraussicht nach auch schlagen....

Zum Multitablen:

Ich spiele 6max = 6 Tische und Fullring doppeltz soviel also 12
Da du Anfänger bist würde ich sagen: 4 bei 6max und 8 bei Fullring...

Kommt drauf an, wie du dich wohl fühlst und ob du Zusatzsoftware für das Betting besitzt....

Eine Heruasforderung ( aber auch ne gute Idee , wie ich finde ) wäre es, wenn du parallel 6 Max und Fullring spielst. So lernst du das tightere Fullring Spiel und das loosere 6max.
Des weiteren hast du mehr abwechslung...

Kauf dich mit 100BB ein . Nicht mehr. Sonst machst du üpostflop zu teurere Fehler.
Ich selber habe bis dato noch nicht angefangen überhaubt mal deeper zu spielen....

Zum BRM wäre mein Vorschlag

25 Stacks für Fullring / 40 Stacks für 6 max ( da Varianz dort größer )

-->
und so steigst du auf:

Fullring 6max
NL2 50 80
NL5 125 200
NL10 250 400
NL25 625 1000


Und absteigen, wenn deine Role das Mindestlimit fürs kleinere Level nicht mehr hat...
Sprich: Hast du auf NL10 6 max nur noch 250 $ steigst du ab auf NL10 Fullring ... wenn du nur noch 200 $ hast steigst du ab auf NL5 6 max etc.....
 
Alt
Standard
02-06-2010, 09:58
(#6)
Benutzerbild von Silicernium
Since: Jan 2010
Posts: 441
BronzeStar
Meiner Meinung nach ein guter Post Crowsen!

Bin jedoch in einem Punkt nicht so ganz der gleichen Meinung. Meiner Meinung nach sollte man zu Anfang nicht so viele Tische öffnen. Wenn man keine Zusatzprogramme hat, dann kann man sonst gar nicht nach seinem Gefühl gehen, wei der Gegner zum Beispiel frühere Hände gespielt hat. Merke ich persönlich immer, wenn ich mehr als ~3 Tische offen habe. Die schlechten Calls nehmen einfach zu.

Also würde ich noch hinzufügen mit 1-2 Tischen zu starten, bis man ein erstes Gefühl erhalten hat und die Anzahl so langsam steigern.

Ach ja, zu deinem Vergleich mit den Fußballern: Diese Denkweise hatte ich auch. Aber meiner Meinung nach hat es Flix eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass es bei ihm nicht nur leeres Gerede war, sondern er dieses Limit tatsächlich gut geschlagen hat. Beeindruckend wie ich finde.
 
Alt
Standard
02-06-2010, 14:29
(#7)
Benutzerbild von sunset377
Since: Nov 2007
Posts: 5
hi,
erstmal vielen vielen dank für die ganzen antworten, ist ja wirklich klasse!

Zum Multitablen:also ich spiele ja schon ein paar jahre poker so ist es nicht, jetzt im bezug auf multitablen, da zielt meine frage eher darauf ab ob es vom profit her unterschiede gibt, das man zB sagt, ab 6 tischen ist es egal wieviel orbits man die Blinds ohne action bezahlt und trotzdem kein verlust macht oder sowas in die richtung etc.

Zum BRM: ich hatte irgendwie so im hinterkopf dass man 700BB haben sollte, deshalb hab ich mich jetzt für 14$ entschieden, ich kann auch zu 99% sagen, dass das für mich ok ist, und ich nicht damit broke gehe wenn ich mein tilt-prob in den griff bekomme.
kurze erläuterung zum tilt: Zu 90% tilte ich wenn ich "viel" gewonnen habe, z.b. hatte ich nach 10k Händen 27$ gewinn auf nl2 6max und dann fand ich mich so gut^^ dass ich unbedingt mit der kompletten bankroll an einem Tisch nl50 spielen musste um in 40Minuten broke zu gehen.

was mir noch nicht ganz klar ist, mit wieviel chips an den tisch? 1$,2$ oder 5$? ja gut 5$fällt wg BR aus, also 1 oder 2$?

werde jetzt mal versuchen eure ratschläge zu verinnerlichen und mal 4tische nl2 fr zu spielen (erstmal ca 30k Hände), ich hoffe es kommen noch ein paar kommentare und hilfestellungen dazu, is ja wirklich ne nette community hier
gruß sunset

Geändert von sunset377 (02-06-2010 um 15:08 Uhr).
 
Alt
Standard
02-06-2010, 14:55
(#8)
Benutzerbild von WOT_74
Since: Dec 2008
Posts: 465
Zitat:
Zitat von sunset377 Beitrag anzeigen
Zum BRM: ich hatte irgendwie so im hinterkopf dass man 700BB haben sollte, deshalb hab ich mich jetzt für 14$ entschieden
Das BR Management mit den 700BB gilt für die SSS (Short Stack Strategie), wo man sich mit lediglich 20BB an den Tisch setzt - somit ist dieses Strategie auch erst ab NL10 möglich.

Für die normale BSS (Big Strack Strategie) benötigst du für ein solides BR Management schon eine höhere BR - so wie Crowsen gesagt hat, sollten es mind. 25 Stacks sein (für NL5 sind 20 Stacks sicher auch ausreichend).

Für NL2 solltest du mit deiner Einzahlung auskommen - aber für einen Limitaufstieg solltes du das BR Management befolgen.

Aufstieg NL5 erst ab $100,- und nicht schon bei $35,- (700BB).