Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

EV Frage und adjusted Luck - 2 Beispielhände

Alt
Standard
EV Frage und adjusted Luck - 2 Beispielhände - 02-06-2010, 19:22
(#1)
Benutzerbild von BiberBubi87
Since: Jul 2009
Posts: 131
SilverStar
1. Hand
Ich SB mit K8o (920Chips)
BB K3o (1190Chips)
7 Leute im Spiel bei einem normalen 9 Mann STT
Ich pushe und er called mich.
Chancen stehen 67% zu 33% für mich laut Holdemmanager. Doch ich verliere die Hand.
Zuvor kein Showdown gespielt oder irgendwas. $EV diff liegt bei +13,99$ da ich die hand ja eigentlich hätte gewinnen müssen.
Meine Adjusted Luck kurve geht 2.13$ ins minus.. aber WARUM?

2. Hand (anderes turnier als zuvor)
7 Spieler am Tisch
Ich SB (1015Chips)
Er BB QTo (2600Chips)
Ich Pushe wieder und er called
Wahrscheinlichkeiten 49% für mich und 51% für ihn...LOL?ich dachte ich lieg mit 22 vorne... warum hat er mehr wahrscheinlichkeiten?wegen straight oder wie?dachte eig immer, dass man mit einem underpair vorn liegt. naja habe wieder die Hand verloren und wieder geht meine Adjusted Luck kurve ins negative aber wieso? ich mein ok wenn ich hinten lieg versteh ich das aber bei der Beispiel Hand zuvor war ich Favourit und hab trotzdem minus bekommen in der kurve
Kann mir das einer erklären?

grüssle Biberbubi87
 
Alt
Standard
02-06-2010, 21:00
(#2)
Benutzerbild von gigateck
Since: Dec 2007
Posts: 1.304
zu 1. Hand

Da liegt das minus daran, das du bis 920 Chips runtergeblindet bist ohne Showdown. Das sind ja immer hin ca. 1/3 aller Chips die von der Adjustedluck-Kurve wie nen Showdown behandelt werden wo man 0% gewinnchance hat.

zu 2. Hand

nur in wenigen Fällen liegen Overcards vor underpairs und zwar dann, wenn das pair sehr klein ist und somit häufiger von 2 pairs aufm Board gecapt werden können und wenn die 2 Overcards connected(für Straightvalue) oder suited (für Flushvalue) sind.