Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Strategie für $0,02/$0,04

Alt
Standard
Strategie für $0,02/$0,04 - 07-06-2010, 21:58
(#1)
Benutzerbild von NoYzE5
Since: Mar 2010
Posts: 9
BronzeStar
Hi,

ich wollte mal fragen, wie ihr das Spiel auf dem niedrigsten Blinds so erfahren habt.
Dafür habe ich eine Frage an euch:

Ich erlebe leider oft, dass viele Fixed Limit spieler auf $0,02/$0,04 einfach any-two spielen und auch sehr oft backdoor straights, flushs, full houses, two pairs und drillinge treffen, selbst wenn man bis zum River meißt absoluter favorit mit z.B. TPTK oder Top 2-Pair war, möglichst Tight-Aggressive spielt und sich an die FLHE Starthand-Chart hält.
Bei No-Limit kann man sich davor durch raises schützen, bei Fixed Limit wohl nur mit dem Exit Button, da Preflop raises diese Art von Gegner völlig kalt lassen und er den Foldbutton wahrscheinlich nichtmal wahrnimmt.
Mein Problem ist also eine extreme Handrange an den Tischen.
Ist da Table-selection eine Lösung?
Auf welche werte sollte ich achten, um solchen Spielern aus dem Weg zu gehen?
Oder gibt es vielleicht sogar Konter-strategien?
z.B. selbst eher auf starke Draws mit Suited Connectors spielen?

Ich freue mich über sinnvolle Antworten.

MfG,
NoYzE
 
Alt
Standard
07-06-2010, 22:12
(#2)
Benutzerbild von lissi stinkt
Since: Sep 2008
Posts: 3.438
Supernova
lol du willst doch vollpfosten haben und ihnen mit ABC-valuebet poker ihre Geld abnehmen

natürlich kannst du nach mehrern limpern beispeilsweise auch Hände wie 78s oder 22 hinterhercallen, aber eine gegenstrategiue ist Unsinn

wenn du valuebetpoker speilst machst du auf 0,02/0,04 alles richtig und die Gegner alles falsch >>>>> du wirst gewinnen longterm
 
Alt
Standard
07-06-2010, 22:12
(#3)
Benutzerbild von Nilon1982
Since: Jul 2008
Posts: 250
Hi,
ja ist schon manchmal bitter mit solchen spielern. jedoch sind genau das die spieler von denen du früher oder später dein geld bekommst da sie halt jeden müll runtercallen und raisen. halt dich an den shc und spiel dein spiel. tableselecten brauchst du auf den limits noch nicht zu machen, bringt einfach nix. suited connector lassen sich gut spielen gegen viele gegner da du im fl meißt die passenden potodds bekommst. auch geeignet ist auch Axs in den latepositions. weiterhin viel erfolg und nicht verzweifeln
 
Alt
Standard
07-06-2010, 22:18
(#4)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
Hallo,

du hast es schon selbst gesagt: massives Valuebetting mit starken Händen (sowohl starken Draws als auch Madehands), kein Slowplay, gute Multiwayhände mitlimpen. Geduld, Geduld, Geduld. Spiel einfach straight forward. Keine Tricks versuchen. Man sollte sich aber auch z.B. von einem schwachen Toppair trennen können, wenn es auf mal massive Action gibt. Den Rest bringt die Samplesize ... auf .02/.04 ist wohl noch niemand untergegangen ...


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.
 
Alt
Standard
07-06-2010, 22:19
(#5)
Benutzerbild von Moni1971
Since: Aug 2007
Posts: 2.973
Ich spiel da seit ein paar Wochen, weil ich mich nochmal von unten hocharbeiten möchte (siehe Challenge-Link in meiner Signatur).

Wie die Vorredner schon sagen - solides ABC-Poker spielen und valuebetten bis der Arzt kommt. Man wird zwar oft von allem möglichen Trash ausgesuckt, aber wenn man selbst gut trifft, gewinnt man i.d.R. sehr große Pötte, die das wettmachen.

Wenn du unsicher bist, poste einfach Hände hier im Forum.
 
Alt
Standard
07-06-2010, 23:11
(#6)
Benutzerbild von NoYzE5
Since: Mar 2010
Posts: 9
BronzeStar
Ok Danke für die Antworten.
Ihr habt schon recht auf lange Zeit gesehen sollte ich damit Gewinn machen.
Spiel zwar schon länger und kenne mittlerweile Up und Downswings, (und hab mir auch die Poker-Psycho Series vom Schaf reingezogen~~),
aber man sieht sich doch irgendwie immer wieder, wie das einen mitnimmt^^

Also viel Spaß weiterhin an den Tischen!

MfG,
NoYzE