Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL2 FR, KK/99-Set zu tighte Folds auf scary turn?

Alt
Standard
NL2 FR, KK/99-Set zu tighte Folds auf scary turn? - 09-06-2010, 19:19
(#1)
Benutzerbild von ChrisK88
Since: Mar 2010
Posts: 4
WhiteStar
Dank IE schreibe ich das jetzt schon zum 3. Mal.

Falls euch nur die Hände interessieren, einfach den nächsten Abschnitt überspringen, dann müsst ihr mein Gelaber nicht ertragen.

Erstmal zu mir. Ich spiele erst seit ein paar Monaten Poker und auch nicht besonders häufig. Die letzten 3 Tage habe ich relativ viel gespielt und hatte gleich eine ziemliche Pechsträhne - in ca 1200 Händen wenig gute Karten bekommen, mit meinen Monstern höchstens winzige Pötte gewonnen und dafür 2 x Set over Set, 2 x 70/30 als Favorit verloren, 2pair gg 2pair folden müssen, TP wegen Flush folden müssen, Sets und Overpairs auf gemeinen Boards, AA gegen A4s verloren (FD auf Flop (das war mir klar), dann Runner-Runner Trips (damit hatte ich nicht gerechnet und natürlich einen Stack verloren (dachte er callt vielleicht mit einem K und setze 50c in 87c und er schiebt seine restlichen 96c rein, die 46c calle ich dann zähneknirschend auch noch bei dem großen Pot, obwohl ich ziemlich sicher bin, dass ich geschlagen bin) usw usw usw


So, jetzt aber genug palavert und zur eigentlichen Frage:
Habe ich diese beiden Hände deswegen vielleicht zu tight gefoldet? Sie waren in 1:40h Abstand gegen den selben Villain (habe ich erst im Review gemerkt, sonst hätte ich vielleicht das zweite Mal doch gecallt. Vielleicht war's ja auch gut so.)

Villain war bei der ersten Hand gerade die zweite Runde am Tisch, hatte vorher brav auf den BB gewartet, nur 1x im SB aufgefüllt, sonst gar nichts gespielt, scheint also sehr solide zu sein. Stats am Ende der Session (kannte ihn vorher nicht): 20/6/2.6, 3Bet: 0.0, BU-Open 33%, Turn-Agg 6.0/35% auf 99 Hände
Meine Stats in der Session: 17.8/11.2/2.45, 3Bet: 3.5
Ich hoffe, ich habe an alle wichtigen Stats gedacht, sonst einfach fragen.


Hand 1: KK im SB, am Turn natürlich das As:

No-Limit Hold'em, $0.02 BB (7 handed) - Hold'em Manager Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

MP2 ($0.48)
CO ($0.55)
villain (Button) ($1.93)
Hero (SB) ($3.42) ,
BB ($2.26)
UTG ($1.94)
MP1 ($2.49)

Preflop:
4 folds, villain bets $0.07, Hero raises $0.22, 1 fold, villain calls $0.16

Flop: ($0.48) , , (2 players)
Hero bets $0.30, villain calls $0.30

Turn: ($1.08) (2 players)
Hero bets $0.60, villain raises $1.40 (All-In), Hero folds

Total pot: $2.28


Hand 2: 99 ebenfalls im SB, zwar Top-Set getroffen aber natürlich auf einem ekligen Flop:

No-Limit Hold'em, $0.02 BB (8 handed) - Hold'em Manager Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

MP1 ($2.12)
MP2 ($2.17)
CO ($2)
villain (Button) ($3.10)
Hero (SB) ($2.80) ,
BB ($2.34)
UTG ($1.85)
UTG+1 ($1.48)

Preflop:
4 folds, CO (poster) checks, villain bets $0.09, Hero raises $0.30, 2 folds, villain calls $0.22

Flop: ($0.66) , , (2 players)
Hero bets $0.20, villain calls $0.20

Edit: Ich wollte hier eigentlich 40c (o.ä.) setzen, habe mich aber vertippt.

Turn: ($1.06) (2 players)
Hero bets $0.50, villain raises $2.56, Hero folds

Total pot: $2.06


Hab ich die Hände vollkommen falsch gespielt? Was sagt ihr?

Geändert von ChrisK88 (09-06-2010 um 22:15 Uhr).
 
Alt
Standard
ÄrEh=RE - 09-06-2010, 19:29
(#2)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Zu Hand 1:

Du solltest OOP "wesentlich" größer 3betten...

Mach einfach

3xOpenraise+1x(Openraise-1BB)/Caller+1xOpenraise für OOP

oder zumind. irgendwas in der Region...So callen zumind. mal keine Spackenhände und selbst wenn, bezahlen Sie einen viel zu großen Preis...!

CbetSize is IO...Wenn du aber Preflop größer 3betten würdest, kannsr den Turn einfach Shoven oder aber einfach c/f, wenn du denkst, dass Villain def. ein in seiner Range hat...!!

As played musst du immer davon ausgehen, daas Villain NIE ein Ass zurückblufft...Da du aber 6:1 kriegst und vlt. ab&zu mal jmd. aufn Spew Gedanken kommt und übersieht, dass du comitted bist, kannst auch Callen, denke ich...

Hand 2:

Find die 3bet sehr gut, da du wahrscheinlich gegen einen l8en PosterIsoraise keine SetValue hast...! Size würde ich jedoch wie oben wählen...

Dann musst da allerdings auf so 'nem Flop groß betten...! Auch wenns ein 3bet Pot ist, kannst du auf so 'nem Board um One Card FDs+Overcards zu melken, >75% Potsize betten...Ich mache 0,5$! Deine Betsize ist MEGEFalsch und lässt Villan mitm FD fast einen Oddscall machen...

Turn kannst wenn du Flop und Preflop wie ich es denke setzt, so setzen, dass du einfach von vorne alles reinstellst...!

Dann is alles schön

Hoff es hilft...
 
Alt
Standard
09-06-2010, 22:13
(#3)
Benutzerbild von ChrisK88
Since: Mar 2010
Posts: 4
WhiteStar
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Bei Hand 1 wollte ich auf dem Turn nicht C/F spielen, weil ich diesem Gegner durchaus zugetraut habe, dass er dann das As blufft. War also eine Blockbet. Wollte sie (obwohl ich damit im Prinzip comitted war) nicht zu klein machen, weil der Gegner doch eher nach Regular aussah und ich vermutete, dass er dann Schwäche riecht. Habe dann eine Weile überlegt, ob ich bei den Pot-Odds doch callen sollte, aber ich war mir doch zu sicher, dass ich geschlagen war.

Bei Hand 2 hatte ich mich mit den 20c vertippt, habe ich vergessen zu erwähnen. Ich werde das im Post noch dazuschreiben. Normalerweise bette ich mindestens 1/2, eher 3/4 Pot, wahrscheinlich hätte ich so 40c-45c gebettet. Werde das nächste Mal dann noch etwas höher ansetzen.

Bin aber froh, dass Du die folds nicht völlig falsch siehst. Bei so vielen (echten oder gefühlten) Bad Beats bin ich jetzt langsam doch etwas verunsichert. Ich habe auf jeden Fall noch viel Arbeit an meinem Spiel vor mir. Ich schätze, ein paar Tage Pause sind jetzt erst mal angebracht.

Zum Thema 3bet-size: Mir schien es bisher, dass die 3bet size keinen großen Unterschied macht, wie viele Caller es gibt (spiele auf Everest). Entweder sie wollen ihre Hand unbedingt spielen oder nicht. Ich hatte sogar mal jemanden am Tisch, der mit jeder Hand alles gecallt hat (gegen meine 3-Bets hat er 2 Hände gefoldet, sonst alles auch im 3bet-pot gespielt, am Ende hatte er einen VPIP von >95). Eine Zeit lang hat er damit sogar Profit gemacht, aber am Ende hat er dann leider gegen jemand anders sein Geld (ich glaube sogar >1Stack) mit A5o gegen AK und QQ (o.ä.) reingestellt und natürlich alles verloren und ist verschwunden. Am Anfang bin ich mit meinem TPTP in sein mit 64o (im geraisten Pot) geflopptes FH gelaufen (ich weiß, da muss man nicht unbedingt seinen ganzen Stack verlieren), konnte aber immerhin im Lauf der Session mein gesamtes (außer 16c) Geld von ihm wieder zurückholen nur durch seine Calls und Folds auf C-bets. Glücklicherweise war er dann ziemlich leicht zu lesen.
Werde aber mal in Zukunft testen, mehr zu raisen.

Entschuldigung, dass da jetzt wieder so ein Roman geworden ist.
 
Alt
Standard
09-06-2010, 22:16
(#4)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Foldest du in Hand 2 wirklich ein Set im 3bet Pott? Was zum Teufel???????


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
09-06-2010, 22:58
(#5)
Benutzerbild von ChrisK88
Since: Mar 2010
Posts: 4
WhiteStar
Ich sagte ja, dadurch, dass ich mit meinen Monstern die letzten Tage so oft in noch größere Monster gelaufen bin (oder im für mich besten Fall 2 x als 92% Favorit einen geteilten Pot kassiert habe), bin ich jetzt sicher etwas zu vorsichtig.
Wenn wir nicht beide ca 400 BB deep gewesen wären, hätte ich sicher gecallt, aber auf dem Board gab es leider viel zu viel, was mein Set schlagen konnte und auf dem Limit wird man nur sehr selten mit TP o.ä. geraist, höchstens mal mit 4-hoch-Flush.

Wie wäre es statt mit "Was zum Teufel" mit etwas konstruktiver Kritik?
 
Alt
Standard
09-06-2010, 23:03
(#6)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Hand 1 größer 3betten dann kannste den Turn shoven

Hand 2:

BEt > Flop

Bet > Turn

Call All Inn....

was hat dich denn geschlagen? Der gefloppte flush und TJ und dagegen haste outs
 
Alt
Standard
09-06-2010, 23:28
(#7)
Benutzerbild von ChrisK88
Since: Mar 2010
Posts: 4
WhiteStar
Jetzt, wo ich es mir in Ruhe nochmal ansehe, hast Du sicher recht. Die Line sieht mir jetzt im Nachhinein sogar bluffig aus. Gegen einen anderen Gegner hätte er glaube ich nicht geblufft, aber nach der ersten Hand wusste er ja, dass ich auf ein Turn-AI wegwerfen kann. Wenn ich nicht so bescheuert gewesen wäre, nicht zu bemerken, dass es der selbe Gegner war , wäre mir das wohl aufgefallen.
Ich war glaube ich doch relativ getiltet. Bin schließlich noch Anfänger und hab meinen ersten Downswing. Ich weiß, für den Begriff sind es eigentlich noch viel zu wenig Hände. Hoffentlich erreicht es nicht wirklich derartige Zahlen. Allerdings lieber auf NL2 als auf NL100, also läuft es da dann hoffentlich besser (ich gehe jetzt einfach mal ganz frech davon aus, dass ich da irgend wann mal hinkomme nach sehr viel Arbeit). Immerhin weiß ich meistens wenn ich eine riesen Dummheit gemacht habe. Ich denke, da bin ich vielen auf dem Limit schon weit voraus. Jetzt muss ich es nur noch schaffen, die Dummheiten auch abzustellen. Ist gar nicht so einfach.