Alt
Standard
$3.40 - 33 am BU - 17-06-2010, 23:56
(#1)
Benutzerbild von VivaLaRaza10
Since: May 2010
Posts: 63
Hey,

es geht um die Frage, ob ich die Hand gut gespielt habe bzw. ob ich die Hand richtig gespielt habe, um die meisten Chips meines Gegners zu bekommen!?
Infos hatte ich noch nicht wirklich zu der Zeit, da es noch relativ am Anfang war.


PokerStars No-Limit Hold'em, 3.4 Tournament, 15/30 Blinds (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

BB (t1810)
UTG (t1460)
UTG+1 (t1540)
MP1 (t1295)
MP2 (t1210)
MP3 (t2345)
CO (t825)
Hero (Button) (t1465)
SB (t1550)

Hero's M: 32.56

Preflop: Hero is Button with ,
5 folds, CO calls t30, Hero calls t30, SB calls t15, BB checks

Flop: (t120) , , (4 players)
SB checks, BB checks, CO checks, Hero bets t75, SB calls t75, 2 folds

Turn: (t270) (2 players)
SB checks, Hero bets t130, SB calls t130

River: (t530) (2 players)
SB checks, Hero bets t300, SB calls t300

Total pot: t1130


War das jetzt gut gespielt? Vor allem, um ihm die meisten Chips abzunehmen? Oder hätte ich z.b. am Flop auch etwas mehr setzen sollen?
 
Alt
Standard
18-06-2010, 01:04
(#2)
Benutzerbild von b00$t3r
Since: Jun 2009
Posts: 425
Jo den Flop hätte ich nen bisschen größer gebettet so 90 100
Turn dann eher 2/3 Pot anspielen
Am River kannste imo auch ne Potsize bet auspacken bzw ne Overbet, da du ihm hier durchaus das A geben kannst, das er wohl nie folden wird (wenn er nen busted FD hat wird er deine Bet wohl sowieso nicht mehr callen)
also alles nen bisschen größer Betten, ansonsten nh
 
Alt
Standard
18-06-2010, 01:13
(#3)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Preflop finde ich ok. Bei höheren blinds und als Bigstack kann man das auch mit nem raise angehen, muss man aber nicht. 33 is mir meist zu schwach für sowas und ich versuchs einfach nur möglichst billig in nen ungeraisten oder nur leicht erhöhten multipot einzubringen.

Am Flop machste nen Fehler, denn du setzt zuwenig. Da hat der Flushdrawer, Straightdrawer etc. (und davon gibts in der Phase reichlich) zu gute Odds, sprich: er bleibt im Pot, weil es sich rechnerisch lohnt auf seinen flush bzw. die straight zu spekulieren.
Slowplay ist hier falsch, denn du musst diese Hand schützen. Ich denke mal der Rest hier im Forum würde wohl so etwa potsize als Betgröße vorschlagen, wahrscheinlich sogar nen Tick mehr, weil du eh einen hast, der aus dem Pot ned rausgeht (ein Ax).

Spätestens Am Turn ist es amtlich: du wirst bezahlt. Zum einen juckt nen Flush ned mehr, die straight noch weniger und nur A3, A6 schlagen dich. A3 is aufgrund deines Drillings eher unwahrscheinlich, bleibt noch A6 als Risikofaktor, damit musste leben.
Ab hier heißts Chips schaufeln. Dich zahlt hier wohl nur jemand mit nem Ass aus (oder nen Vollspaten, der immernoch nen Flush jagt), aber der macht das dann gleich satt³.

Am River muss dann dein ganzer Chipstapel in der Tischmitte liegen. Du hast ein Blatt, dass es wert ist alle Chips zu riskieren.
 
Alt
Standard
18-06-2010, 09:37
(#4)
Benutzerbild von VivaLaRaza10
Since: May 2010
Posts: 63
Okay, klingt schonmal gut. Danke bis hierhin!

SB hatte übrigens A7

Geändert von VivaLaRaza10 (18-06-2010 um 09:41 Uhr).
 
Alt
Standard
18-06-2010, 09:47
(#5)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Hab hier ne 5-5er Hand gespostet, die im Grunde vergleichbar ist. Da siehste mal, wie nen Unterschied von 50 Chips am Flop in nem dreimal so großen Pot endet.
 
Alt
Standard
18-06-2010, 16:00
(#6)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
preflop ist okay

Flop spielen wir 2/3 bis 4/5 Pot an, also so im Bereich 90-100

Turn ist dann wieder das gleiche spiel...und am River hoffen wir einfach mal vorne zuliegen und spielen wieder an...