Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

$o.25 - 66 vom CO - wieviel darf ich für meine ImpliedOdds anrechnen?

Alt
Standard
$o.25 - 66 vom CO - wieviel darf ich für meine ImpliedOdds anrechnen? - 20-06-2010, 19:40
(#1)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
PokerStars No-Limit Hold'em, 0.25 Tournament, 30/60 Blinds (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

MP2 (t2060)
Hero (MP3) (t9077)
CO (t4345)
Button (t2490)
SB (t1924)
BB (t1096)
UTG (t11748)
UTG+1 (t1485)
MP1 (t5505)

Hero's M: 100.86

Preflop: Hero is MP3 with ,
2 folds, MP1 calls t60, 1 fold, Hero calls t60, CO bets t120, 3 folds, MP1 calls t60, Hero calls t60

Flop: (t450) , , (3 players)
MP1 checks, Hero checks, CO bets t180, 1 fold, Hero calls t180

Turn: (t810) (2 players)
Hero checks, CO bets t300, Hero calls t300

River: (t1410) (2 players)
Hero checks, CO bets t540, Hero folds

Total pot: t1410



Das minraise Preflop sieht für mich ziemlich stark nach Monster aus, wieviel kann ich da callen wenn ich auf Setvalue spekuliere?

Die implied Odds kann ich hier doch ziemlich hoch ansetzen, oder?
 
Alt
Standard
20-06-2010, 19:54
(#2)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Villain ist hier 72BB deep, MP1 bei 92BB....

wir haben preflop Odds von 1:6,5....also 1,5BB zuwenig...

diese investieren wir im Schnitt 8x bis unser Set kommt....
Invested Money: 8BB
Money to Win: min. 6,5BB

=> wir müssen auf jedes Set 1,5BB zusätzlich rausholen

alleine durch die Contibet vom CO haben wir das immer, also können wir getrost callen aufgrund der Implied Odds...

was natürlich dazukommt ist, dass wir hier eine Set over Set Situation bekommen könnten und da wieder viel verlieren....aber ich denke wir können Villain oft stacken, weil das raise echt stark aussieht.....und er doch oft unser Set ausbezahlt
 
Alt
Standard
20-06-2010, 20:05
(#3)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Meinte jetzt nicht preflop, das steht außer Frage.

Mir gings ums callen am Flop bzw am Turn, wieviel ich da noch callen darf (bzw. wieviel ich andersrum setzen muss, damit mir keiner auf Setvalue drinbleibt)..
 
Alt
Standard
20-06-2010, 21:08
(#4)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
omg.....FOLD, FOLD, plllllllz plz fold am Flop!!!!

Ich hab gar nicht soweit gelesen, weil der Flop zu 99% immer ein Fold ist...

Die Chance am Turn ist gerade mal bei 4%....d.h. einer von 25....

Rechnung ist dann:
Betsize*25-1*Betsize-Potsize=Betrag der noch übrig bleiben muss

Rechnung für 1/2 Potsizebet:

(25*1/2-1*1/2-1)Potsize=11xPotsize
2/3
25*2/3-1*2/3-1=15xPotsize

Rechnung für 1/10 Potsize:
25*1/10*1*1/10-1=1,4xPotsize

D.h. hier in dem Spot ist die Bet theoretisch mit +EV auf Setvalue zu callen, aber dann dürfen wir quasi nie in höhere Sets oder andere Hände laufen und müssen Villain jedesmal wegstacken....

Also der eazyest fold ever eigentlich, weil wir niemals in die Situation kommen, dass Villain gegen uns jeden Turn für 10x Potsize broke geht....vergiss es einfach
 
Alt
Standard
20-06-2010, 21:30
(#5)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Gut, dad Ding is, mir isses so verdammt oft passiert, dass nen Gegner noch aufm River sein Set gebastelt hat, das is nimmer feierlich; und das waren lauter Flops mit Overcards und ich war ned gerade am Slowplayen..

Hatte halt jetzt da ned Zeit irgendwas auszurechnen, was ich die ganze Zeit völlig ignoriert hatte (weil 4% ja einfach mal nurn Mückenschiss sind), aber mir kam die Bet im Vergleich zum möglichen Gewinn (und dad is bei Assen halt meistens der ganze Stack) ziemlich callbar vor.

Werde es wie gewohnt bei 2+ Overcards am Flop falten
 
Alt
Standard
20-06-2010, 21:36
(#6)
Benutzerbild von OidaSchebbla
Since: Jul 2008
Posts: 873
reine setvalue bezeichnet nur das spielen eines PP preflop um sein set am flop zu treffen und ansonsten aufzugeben!

für setvalue würde ich so 15:1 an odds empfehlen

die 8:1 von fifty sind viel zu niedrig

auf micro-limits hast dugenerell höhere implieds, weil die fische mit toppair viel zu viel zahlen werden und mit draws sodass man ca 11:1 odds braucht preflop um aufs set zu callen

in dem fall bekommst du allien durch das minraise und den call 6,5:1 du musst also noch etwa 5bb im schnitt postflop rausholen, WENN du dein set triffst da beide noch über >70bb haben, wird das so gut wie immer der fall sein, treffen wir das set nicht, folden wir, (auf dem board sowieso, der river verändert nichts zum turn, du callst siene turnbet aber riverbet nicht, entweder du callst turn und river oder foldest den turn wenn du shcon den flop oop floatest)
 
Alt
Standard
20-06-2010, 21:53
(#7)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
River hab ich ned gecalled, weil ich die Asse schlagen und nicht sehen wollte
 
Alt
Standard
20-06-2010, 22:12
(#8)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
8:1 ist aber ziemlich genau das was man braucht...weil halt das die Wahrscheinlichkeit ist, ein Set zu floppen....

klar, wir brauchen entweder pre bessere Odds(die wir eigentlich nie haben) oder sehr hohe implied odds, weil wegen bessere Hand vom Gegner und so....
 
Alt
Standard
20-06-2010, 22:38
(#9)
Benutzerbild von Bananarama83
Since: Jun 2008
Posts: 831
Wenn du 8 : 1 annimmst gehst du damit automatisch davon aus, dass du jedesmal den gesamten Stack des Gegners bekommst, wenn du dein Set triffst. Da aber selbst der fischigste Gegner gelegentlich nen Fold findet brauchst du höhere Odds. 1 : 15 ist schon ne gute Richtlinie
 
Alt
Standard
20-06-2010, 22:40
(#10)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Fold gibts auf dem Limit nicht. Da wird erst aufgehört zu callen, wenn keine Chips mehr da sind