Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL200 deep, bet River?

Alt
Standard
NL200 deep, bet River? - 23-06-2010, 12:25
(#1)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Wie spielt ihr diesen ekeligen River?
c/c, b/f oder b/c.
War nen sehr agresives match.

PokerStars No-Limit Hold'em, $2.00 BB (2 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

Hero (BB) ($557.50)
SB ($542.75)

Preflop: Hero is BB with ,
SB bets $6, Hero calls $4

Flop: ($12) , , (2 players)
Hero checks, SB bets $10, Hero raises to $27, SB calls $17

Turn: ($66) (2 players)
Hero bets $43, SB calls $43

River: ($152) (2 players)
 
Alt
Standard
23-06-2010, 13:53
(#2)
Benutzerbild von haihappen77
Since: Sep 2009
Posts: 1.168
ich probiers mal

Ich finde c/c ist die schlechtest Line für den River, da er kaum Hände halten kann, die er durch eine bet in einen Bluff verwandelt bzw. viele Hände mit SD-Value behind checken wird.
b/c geht i-wie auch nicht, da wir nur die x-ten Nuts haben. Von daher würde ich mich für b/f entscheiden mit 76$.
Aufgrund des Aggressiven Spiels kannst du hier sowohl den FD+OC oder ein set am Flop geraised haben, würde beide zu deiner Line passen.

Geändert von haihappen77 (23-06-2010 um 14:00 Uhr).
 
Alt
Standard
23-06-2010, 14:13
(#3)
Benutzerbild von TGSV
Since: Nov 2008
Posts: 422
Als 6max-Spieler kommt mir das Flopraise etwas klein vor, allerdings vermute ich einfach mal, dass im HU auf sonem Board die Bluffingrage größer als die Valuerange ist und man dementsprechend die Betsizes balancen muss, bin mir aber nicht ganz sicher.

Anders als haihappen find ich, dass b/c die schlechteste Line ist, weil ich auch in nem aggressiven Match nicht glaube, dass Villain auf any Scarecard am River ausrastet.

c/c find ich auch nicht so toll, da checkt er wirklich zu viel behind. Andererseits lädt das natürlich super zum bluffen ein.

b/f wird wohl das Beste sein, aber ich bette größer als haihappen, irgendwas zwischen 90$-100$. Das holt mehr Value aus den schlechteren Händen und schreckt vielleicht etwas besser vom bluffraisen ab imo.
 
Alt
Standard
23-06-2010, 17:16
(#4)
Benutzerbild von Rennkart
Since: Aug 2007
Posts: 801
c/c und b/c scheiden aus offensichtlichen gründen aus.

ich würde so um die 78& betten und auf einen raise folden. er hat hier nie air und er wird dich auch nicht bluffraisen, da flushes einen soliden teil deiner range ausmachen. evtl. kriegst du ihn zum herocallen, aber ich erwarte, dass er hier meistens folden wird.


3ofakind Cologne - IPTL-Champion Low-Div. September 2009
Double-suited-King´z - IPTL-Champion Mic.-Div. Dezember 2009
 
Alt
Standard
23-06-2010, 18:26
(#5)
Benutzerbild von hurricane562
Since: Aug 2008
Posts: 1.723
findet ihr das raise am flop nicht vieeeeel zu klein?
ich mach da eher so 40 und bombe den turn auch noch mal
river is nen klarer b/f imo
 
Alt
Standard
23-06-2010, 19:21
(#6)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von hurricane562 Beitrag anzeigen
findet ihr das raise am flop nicht vieeeeel zu klein?
ich mach da eher so 40 und bombe den turn auch noch mal
river is nen klarer b/f imo
Dito.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
23-06-2010, 22:25
(#7)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Wenn ich 40 mache, werd ich weniger bluffs in meiner range haben. Das erhöht massive die FE und um Stacks kann ich eh nicht spieln in nem single raisd pot mit 550$ efecktive.
 
Alt
Standard
23-06-2010, 22:37
(#8)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Zitat:
Zitat von bamboocha88 Beitrag anzeigen
Wenn ich 40 mache, werd ich weniger bluffs in meiner range haben. Das erhöht massive die FE und um Stacks kann ich eh nicht spieln in nem single raisd pot mit 550$ efecktive.
Seh ich auch so.

Ansonsten ist das was Rennkart für den River sagt absolut schlüssig und wäre auch meine Line.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
24-06-2010, 11:37
(#9)
Benutzerbild von hurricane562
Since: Aug 2008
Posts: 1.723
Zitat:
Zitat von bamboocha88 Beitrag anzeigen
Wenn ich 40 mache, werd ich weniger bluffs in meiner range haben. Das erhöht massive die FE und um Stacks kann ich eh nicht spieln in nem single raisd pot mit 550$ efecktive.
wenn du aber 27 machst kommst du nie im leben am river allin (auf normalem wege) und somit haben deine bluffs überhaupt keine foldequity weil du mit dem kleinem raise den gegne garnicht unter druck setzt sich zu entscheiden was er auf späteren straßen machen soll.
wenn du nämlich 40 raist, dann wird jeder kompetente gegner sehen dass du am river mit ner leichten overbet allin shippen kannst und sieht somit schon am flop seinen stack in gefahr.
außerdem musst du dich ja auch extrem vor draws etc beschützen weil es ja nur eklige turn und riverkarten gibt
 
Alt
Standard
24-06-2010, 12:08
(#10)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Zitat:
Zitat von hurricane562 Beitrag anzeigen
wenn du nämlich 40 raist, dann wird jeder kompetente gegner sehen dass du am river mit ner leichten overbet allin shippen kannst und sieht somit schon am flop seinen stack in gefahr.
Warum soll ich ihm mit den nuts den soviel angst machen?
Natürlich siehts hier im nachhinin so aus, als ob ich am Flop 40 machen sollte und am Turn 95.
Aber eigentlich c-betet man ja 8$ und das hat er bis dahin auch gemacht und aufeinmal macht er 10$, hatt mich auch etwas confused.
Normalerweise mache ich auf 8$ c-bet nen raise auf 25$. Also wäre bei 10$ wohl 32$ angemessen. 40 Find ich aber viel zu viel.

Abschluss:
Ich hab ängstlicherweise c/c gespielt. Der Gegner checkt aber behind und zeigt mir A8. Wenn ich drüber nachdenke ist b/f wohl mit abstand die beste line, tut aber immer weh das durchziziehn :p