Alt
Standard
$o.25 - KQo UTG+1 - 25-06-2010, 14:22
(#1)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
PokerStars No-Limit Hold'em, 0.25 Tournament, 20/40 Blinds (8 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

BB (t1875)
UTG (t6040)
Hero (UTG+1) (t2707)
MP1 (t7100)
MP2 (t3590)
CO (t1550)
Button (t4210)
SB (t3020)

Hero's M: 45.12

Preflop: Hero is UTG+1 with ,
UTG calls t40, Hero calls t40, MP1 calls t40, 2 folds, Button bets t200, 3 folds, Hero calls t160, 1 fold

Flop: (t540) , , (2 players)
Hero checks, Button bets t1040, Hero raises to t2507 (All-In), 1 fold

Total pot: t2620


Ob man das Preflop raised oder nur limped, lass ich jetzt mal so im Raum stehen. Hatte mich fürs Limpen entschieden weil oop und neu am Tisch.

Mir gehts eher drum, was ich am Flop mache, ob ich das nur calle (keine draws) oder wie gespielt re-raise..
 
Alt
Standard
25-06-2010, 14:26
(#2)
Benutzerbild von AreA cC
Since: Jun 2008
Posts: 1.292
wenn du seine doppelte potsize bet callst zeigst du ihm ja auch dass du eine sehr starke hand hast. das sieht sogar noch stärker aus als c/r. deswegen so gut gespielt imo

preflop limp/callen bin ich kein freund von, aber naja...
 
Alt
Standard
25-06-2010, 14:31
(#3)
Benutzerbild von Silicernium
Since: Jan 2010
Posts: 441
BronzeStar
Nun ja, ich finde das Raise All in nachvollziehbar. Mache ich teilweise leider auch zu gerne.

Meiner Meinung nach hätte man hier jedoch auch gut callen können, um auf dem Turn dann noch mal eine Bet zu machen. Eventuell hätte er sie dann noch gecallt.

Oder vielleicht sogar noch besser, am Turn nur checken und River all in spielen. Könnte mir denken, dass er da noch Chips gelasssen hätte.

Aber auf dem Limit kann man das nie voraus sagen.
 
Alt
Standard
25-06-2010, 15:06
(#4)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Zitat:
Zitat von AreA cC Beitrag anzeigen
deswegen so gut gespielt imo

[...]

Und ein möglicherweise bestehendes (wenn aufgrund der Preflop-Action eher unwahrscheinliches) FH bzw en nDrilling mit bessrem Kicker muss ich dann unter Schicksal verbuchen bzw auf meine Outs hoffen?
 
Alt
Standard
25-06-2010, 15:15
(#5)
Benutzerbild von AreA cC
Since: Jun 2008
Posts: 1.292
Zitat:
Zitat von Alanthera Beitrag anzeigen
Und ein möglicherweise bestehendes (wenn aufgrund der Preflop-Action eher unwahrscheinliches) FH bzw en nDrilling mit bessrem Kicker muss ich dann unter Schicksal verbuchen bzw auf meine Outs hoffen?
klar, wo willst du denn in der hand noch mit dem K rauskommen? wenn du den flop nur callst willst du ja nicht ernsthaft später noch folden?
 
Alt
Standard
25-06-2010, 15:28
(#6)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Nee, natürlich will ich das nach nem Call nimmer folden. Is halt die Frage ob es für mich einen Grund geben kann das am Flop nicht zu callen bzw. ob ichs von vorne betten soll um mir nen (nicht ganz so) schwierigen Call zu ersparen.
 
Alt
Standard
25-06-2010, 15:50
(#7)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
LoL, K4 ist einfach nur badplay von ihm, 44 is n cooler und AK auch i-wie(btw, bei Angst vor AK foldet man KQ)


imo kann man Flop callen, Turn checken, River pushen...ist vermutlich die einfachste Line, weil er hier im Regelfall eh am Turn broke geht und eh max. 3 outs gegen uns hat

andererseits, wir könnten auch check/raise spielen, wobei uns da nur Kx called eigentlich...

btw:
preflop sind AK und 44 schon in seiner Range