Alt
Standard
protection? - 01-07-2010, 22:21
(#1)
Benutzerbild von flampipaua
Since: Oct 2009
Posts: 115
hi
ich dachte bischer unter protection versteht man nur
das ich villain die potodds versaue und er nicht callen kann mit seinem draw


da man das in einem großen pot nicht tun kann, kann man aber villain fuer seinen draw ordentlich bezahlen lassen. was denn auch protection und es ansicher schlimmer waere wenn ich bei solch einem pot ein freecard gebe als bei einem kleinen


stimmt das soweit oder hab ich noch was vergessen bzw was falsch



edit:
meine frage waere ansich kann man im großen pot protecten



ps. war gestern nicht mehr ganz nuechtern

Geändert von flampipaua (02-07-2010 um 14:11 Uhr).
 
Alt
Standard
02-07-2010, 14:12
(#2)
Benutzerbild von flampipaua
Since: Oct 2009
Posts: 115
ja genau das wollte ich nochmal hoeren
 
Alt
Standard
02-07-2010, 14:45
(#3)
Benutzerbild von bostich00
Since: Jul 2008
Posts: 474
Raise for protection kommt beim limit holdem eher selten vor. Meistens ist das eher for value.
 
Alt
Standard
02-07-2010, 16:16
(#4)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Zitat:
Zitat von bostich00 Beitrag anzeigen
Raise for protection kommt beim limit holdem eher selten vor. Meistens ist das eher for value.
Dann erzähl mir mal den unterscheid zwischen einer bet bzw einem raise for Value oder for protektion.

Es ist eig. genau das gleiche. Außer man hat die sone cold nuts und betet.
TPTK valuebeten viele, aber wir proteckten vor den Gegnerischen two pair outs etc...
 
Alt
Standard
02-07-2010, 16:24
(#5)
Benutzerbild von bostich00
Since: Jul 2008
Posts: 474
das ist in etwa das was ich ausdrücken wollte.

bei NL kann es OK sein so zu betten, dass ein gegnerischer draw folden muss, wir uns aber nicht so wohl fühlen wenn wir gecalled werden. Der Fall tritt im Limit HE so gut wie nie ein.

Meistens ist es im LHE für die gegnerischen draws korrekt eine bet von uns zu bezahlen, wir betten aber trotzdem, for value halt.