Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

.1/.2 - TPMK multiway auf trockenem Board

Alt
Standard
.1/.2 - TPMK multiway auf trockenem Board - 04-07-2010, 09:47
(#1)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
PokerStars Limit Hold'em, $0.20 BB (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Preflop: Hero is MP1 with ,
2 folds, Hero raises, MP2 calls, MP3 calls, 3 folds, BB calls

Flop: (8.5 SB) , , (4 players)
BB checks, Hero bets, MP2 calls, MP3 raises, BB 3-bets, Hero calls, MP2 calls, MP3 calls

Turn: (10.25 BB) (4 players)
BB bets, Hero calls, MP2 calls, MP3 calls

River: (14.25 BB) (4 players)
BB bets, Hero calls, MP2 calls, MP3 calls

Total pot: $3.65 (18.25 BB) | Rake: $0.17


MP2 = 46/5 auf wenige Hände
MP3 = 36/11 auf wenige Hände
BB = 39/8 ... ist mit unreasonable Spielzügen aufgefallen (z.B. raise 62s aus UTG und 4 Barrel mit am Turn getroffener 2)
Zu wenig Action gegeben? Zu showdownbound?


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.
 
Alt
Standard
04-07-2010, 10:23
(#2)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
Wenn du dich gegen BB oft genug vorne siehst dann cap flop, wenn die anderen Equity folden ists super für dich (K7 hat hier beispielweise um die 20% Equity die du zum folden kriegst (oder auch nicht..). Ich mag den coldcall am flop nicht so besonders weil du nicht weißt wo du stehst(okay tust du mit nem flopcap auch nicht)



Hand ist wirklich nicht so einfach, wenn MP3 nicht super passiv ist cappe ich wohl den Flop und wenn einer der beiden donkt calle ich wohl ab dem turn down.