Alt
Standard
NL5 - KK vs Maniac - 24-07-2010, 12:50
(#1)
Benutzerbild von Thunder1214
Since: Nov 2009
Posts: 256
Moin,

die genauen Stats von Villain habe ich nicht.
Die sind genau genommen auch unwichtig. Nach ca. 2 Orbits ... also 18 Händen, habe ich Villain grad mal 2 Hände nicht spielen sehen.

Alle anderen Hände wurden meist gbettet oder geraised und zwar immer mit deutlichen Overbets bzw. OverRaises.

Vielleicht 1 oder 2 Hände mal gecallt. Dabei zeigte Villain, egal von welcher Position die wirrsten Karten. Q8o von UTG usw.

Dann kam die u.a. Hand.

Dabei überkam mich folgende Idee.
Ich spiele die Kings bis zum Flop slow und lasse Villain mit seinen Raises die Situation clearen, sodaß ich mit Villain dann HeadsUp bin, ohne auch nur angedeutet zu haben, dass ich so stark unterwegs bin.
Quasi ein BluffInduce auf ganzer Line.

Ein wenig überrascht hat mich, dass Villain diesmal nicht Pre geraised hat.
Der Call vom Buttom hat mich dabei weniger beunruhigt ... der hat ne weite Range zum callen, wenn er nicht grad das Gleiche versucht wie ich.

Am Flop passiert dann, was ich geplant hatte. Ich checke, Villain überzieht mal wieder maßlos und drängt so den Button raus.

Nach dem PRE-Call von Villain gebe ich ihm aber das Ass nicht.
Er könnte den Bet auch völlig ohne Treffer gemacht haben.

Also entschließe ich mich zum MinRaise um die Kohle in die Mitte zu bekommen und Villain nicht aus der Hand zu nehmen.

Villain macht, was ich erwarte und geht nochmal drüber ... er hat das MinRaise wohl als Test- oder Bluffbet gedeutet.

Der Push ist jetzt nur noch Formsache und zum ersten Mal in 18 Händen sehe ich Villain überlegen.
Der Rest ergibt sich.

Frage: Sind meine Überlegungen so in Ordnung, kann ich so vorgehen, lese ich die Reads von Villain richtig, sollte man das so spielen oder gibt es bessere Alternativen?


BB ($7)
UTG ($3.09)
MP1 ($3.49)
MP2 ($5)
CO ($7.28)
Button ($4.42)
Hero (SB) ($5)

Preflop: Hero is SB with K, K
4 folds, Button calls $0.05, Hero calls $0.03, BB checks

Flop: ($0.15) J, A, 9 (3 players)
Hero checks, BB bets $1, 1 fold, Hero raises to $2, BB raises to $3.36, Hero raises to $4.95 (All-In), BB calls $1.59

Turn: ($10.05) 10 (2 players, 1 all-in)

River: ($10.05) K (2 players, 1 all-in)

Total pot: $10.05 | Rake: $0.67

Results below:
Hero had K, K (three of a kind, Kings).
BB had J, 5 (one pair, Jacks).
Outcome: Hero won $9.38
 
Alt
Standard
24-07-2010, 13:58
(#2)
Benutzerbild von ERA7ER
Since: Sep 2009
Posts: 1.027
Supernova
das ist ja echt Not gegen Elend, was ihr da am flop macht. willst du uns verarschen?

falls du den post wirklich ernst meinst, kann ich nur sagen, dass man das NIE so spielen sollte.
 
Alt
Standard
24-07-2010, 14:50
(#3)
Benutzerbild von Thunder1214
Since: Nov 2009
Posts: 256
Dann erkläre doch bitte mal WARUM nicht?


Ich hab mal im HM nachgeschaut: Villain hat 73/64/4
 
Alt
Standard
24-07-2010, 15:43
(#4)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Ähm, pre is grausam. Vielleicht daher... Dann am Flop auf A high ne MEGAOVERBET zu c/minraisen ist einfach mega brain dead.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
24-07-2010, 18:21
(#5)
Benutzerbild von Thunder1214
Since: Nov 2009
Posts: 256
Vielleicht habe ich mich oben ja falsch ausgedrückt ... aber der hat die ganze Zeit so gespielt.

Nur Overbets in der höhe.

Der hat ausm Stand mit Q8o aus UTG1 mal $1.53 geraised.

Das ging nur so.

Aus dem Grund hielt ich es für besser, PRE nur zu callen und am Flop zu minraisen um ihn zum All-In zu "locken".

Gegen nen Reg oder nen normalen LAG / LosePassiv würde ich so nicht spielen.

Wie geht ihr denn mit einer solchen Hand gegen einen Maniac vor um möglichst volle Auszahlung zu bekommen?

Ich will ja nicht, dass er am Flop foldet ... und ich vermute, dass wäre bei einem sofortigen Push passiert.

Ich würde gerne mehr das WARUM hören, als nur "verarsche" oder "grausam".

Das diese Hand vom "Standard" meilenweit abweicht weiß ich selber, aber der Gegner war halt auch meilenweit vom "Standard" entfernt.
 
Alt
Standard
24-07-2010, 20:24
(#6)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
sofort pushen musste ja nich, aber ich call da halt einfach runter.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
25-07-2010, 10:25
(#7)
Benutzerbild von Mike$100481$
Since: May 2008
Posts: 3.848
BronzeStar
Zitat:
Zitat von 6Ze6ro6 Beitrag anzeigen
Ähm, pre is grausam. Vielleicht daher... Dann am Flop auf A high ne MEGAOVERBET zu c/minraisen ist einfach mega brain dead.


Eben so siehts aus !




Was du hier machst = du begibst dich genau auf seine No Brainer Ebene !



Man darf gegen solche MörderDonks nicht selbst anfangen rumzudonken weil man schnell deren Stack will, genau das sollt man vermeiden und auch nicht looser spielen als sonst... einfach sein Game spielen wie mans immer macht, und da gehört dazu das man PF mit Kings ein Isoraise macht !


Das einzigste was du hier machen kannst wenn du Ihm das A echt nicht gibst ist einfach downcallen.... ist und bleibt halt ne Lotterie.

Solche Leute sind einfach unreadable, da kannst dich noch so anstrengen das wird nix... habs vorhin vs den 78/27 Pfosten der nach 130 Händen einen 3Bet Wert von 47% hatte selbst wieder bemerkt das dass einfach UNMÖGLICH IST solche kranken Typen zu lesen, hab den Tisch dann aber mit 400BB verlassen er mit 10BB und uns alle noch Hu**s genannt... :-)

Ruhe bewaren und normal weiter spielen, ich habe bisher kaum einen solcher Freaks gesehen die den Tisch mit mehr als paar BB verlassen haben trotz das se Zeitenweiße mit 300-500BB am Tisch sitzen.

Irgendwann ist der Bad Beat Run vorbei und dann gehts meist ganz schnell Broke für die Jungs.

Geändert von Mike$100481$ (25-07-2010 um 10:44 Uhr).
 
Alt
Standard
25-07-2010, 11:09
(#8)
Benutzerbild von Thunder1214
Since: Nov 2009
Posts: 256
Ok, danke für die Antworten.

Downcallen ist natürlich ne Option an die ich in der Situation gar nicht gedacht hatte.

Ich war vorher sogar schon am überlegen, ob ich den Tisch verlasse um mich gar nicht erst mit dem Irren konfrontieren zu müssen.

so long ...
 
Alt
Standard
25-07-2010, 12:04
(#9)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Hmm...


Reads (und damit meine ich nicht irgendwelche simplen stats) sollte man haben um den Fisch vom guten Schauspieler unterscheiden zu können. Letzte Hände anguggen, seine Lines überprüfen; grad bei so wenigen Händen sagen stats nichts aus, auch wenn es den Anschein hat, dass er ein Volldonk ist, kann es sich immernoch um nen LAG mit Kartenglück handeln.

Im Falle eines Fisches:
Isolier ihn und versuch keine Tricks. Er bemerkt ohnehin nichts.
Du kannst etwas looser spielen um an gemeinsame Pötte zu kommen (das Öl abschöpfen bevor die Quelle versiegt), musst dabei aber aufpassen, nicht von anderen kalt erwischt zu werden.
In diesem Fall solltest du versuchen den Button rauszudrängen - preflop. Eventuell reicht da schon ein Minraise.
Im 1vs1 gegen nen Fisch solltest du dich auf Standard-Poker beschränken, er wird sich selber früher oder später ins Knie schießen. Defensiv spielen, nicht bluffen, einfach für Value callen bzw. protecten.

Im Falle eines ernstzunehmenden Maniac-Style spielenden Gegners:
Hier kann man in der Tat versuchen Fallen aufzustellen, aber man sollte auf keinen Fall auf eine ungewohnte Strategie oder Taktik wechseln oder gar versuchen ihn auf seinem loosen Terrain schlagen zu wollen.
Die Situation für ne Falle gefällt mir gut. Du hast 'quasi-Position', der BB wird das Spiel an sich reißen, womit du 'hinten sitzt'.
Der Flop kommt allerdings übel und ab hier solltest du die Falle vergessen und wieder normal spielen, callen, was callbar ist, folden, wenns ned anders geht.


Wäre jedenfalls meine Einschätzung.
Tisch verlassen halte ich für schlecht, du willst ja Fische haben, dafür angelt man ja schließlich