Alt
Standard
Wie spielt man AJ? - 24-07-2010, 16:59
(#1)
Benutzerbild von einstein1905
Since: Jun 2010
Posts: 80
Hi,


hier steht leider nicht wie man AJ genau in der Frühphase spielen sollte.

http://www.intellipoker.de/articlesh...1eaisndgasaje1


Ich denke mal, man sollte sie wenn schon nur suited und in später middle oder late position spielen, auch nur wenn vor uns keiner nicht all zu hoch geraist hat.
 
Alt
Standard
27-07-2010, 10:36
(#2)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
AJ, egal ob suited oder nicht, ist schwierig einzuschätzen. Es liegt von der Spielbarkeit imho weitaus näher dran an A5 als an AK. Viele sehen hier auch einen großen Unterschied zu AQ; diese Meinung teile ich nicht.

Ich denke, wenn du es wie AT spielst, machst du prinzipiell nix verkehrt.
 
Alt
Standard
27-07-2010, 10:45
(#3)
Benutzerbild von 2$killed4u
Since: Jan 2009
Posts: 307
Am Button oder im CO kann man es raisen, wenn vor einem niemand erhöht hat.
Auf keinen Fall raises callen, da läuft man zu oft in schwierige, wenig profitable Spots!
Generell sollte man auch bei Treffen von top Pair vorsichtig weiterspielen, weil man eben oft eine starke zweitbeste Hand macht.
mfg
 
Alt
Cool
jo - 27-07-2010, 10:58
(#4)
Benutzerbild von HaiPoker
Since: Sep 2007
Posts: 3.449
aj raise ich aus jeder posi



Ich kaufe ständig T$ - Angebote könnt ihr mir gerne per PM schicken

 
Alt
Standard
27-07-2010, 11:13
(#5)
Benutzerbild von steamy-ace
Since: Jan 2009
Posts: 226
BronzeStar
in der frühen phase ist es auf jeden fall kein fehler aj in early position zu folden.
vor allem in micro-mtts wo die devise am anfang echt "tight is mega right" gelten sollte
 
Alt
Standard
15-08-2010, 00:06
(#6)
Benutzerbild von Netred
Since: Jul 2010
Posts: 27
Zitat:
Zitat von steamy-ace Beitrag anzeigen
in der frühen phase ist es auf jeden fall kein fehler aj in early position zu folden.
vor allem in micro-mtts wo die devise am anfang echt "tight is mega right" gelten sollte
Hmm schöne Devise nur was ist mit der Tatsache das sich einige viele nicht daran halten und sich somit oft mit Glück oder wie immer man es auch immer nennen möchte, einen hohen Stack aufbauen gegen den man schon in früher Phase kaum noch eine Chance hat.

Oft gewinnen auch die schlechteren Starthände bei All-In Situationen.Mein Alptraum ist mittlerweile AA All-in und irgendwer callt mal eben so aus Langweile oder weil er mehr Chips oder Geld hat.

Letztens meine Hand AA vs 5,3 und auf dem Flop kommt 5,5,3
womit das Spiel zu Ende war.Das ganze passiert mir dann öfter oder zuoft, womit sich dann die Frage stellt was wirklich noch spielbar ist.Besonders schlimm ist das auch in den Freerolls.
 
Alt
Standard
15-08-2010, 00:31
(#7)
Benutzerbild von powerhockey
Since: Dec 2007
Posts: 4.723
Zitat:
Zitat von Netred Beitrag anzeigen
Letztens meine Hand AA vs 5,3 und auf dem Flop kommt 5,5,3
womit das Spiel zu Ende war.Das ganze passiert mir dann öfter oder zuoft, womit sich dann die Frage stellt was wirklich noch spielbar ist.(...)
du gibst dir doch die antwort selbst:
53 is immer spielbar

btt: suited raise ich AJ auch in jeder position,
wenn ich jedoch gecallt werde und am flop trotz ace-hit immer noch gecallt werde, drossel ich das tempo.

reraises fold ich jedoch...



ISOP 2013 Event #40 Gewinner *HORSE*
besser online pokern als online pudern - [Challenge] ...sucken oder gesuckt werden! PLO vs. 8-Game
"wenn du nach 5 beiträge ned erkennst wer der novo im forum ist, dann bist du der Jack"
 
Alt
Standard
15-08-2010, 00:50
(#8)
Benutzerbild von ElHive
Since: Sep 2007
Posts: 1.841
Vielleicht wollt ihr noch dazu schreiben, in welcher Art von Turnier ihr AJ aus EP raised? In 'nem STT halte ich das nämlich für keine gute Idee. Da folde ich auch noch AQo raus und raise ab AQs


ICH WAR WAR WIEDER KLARER FAVORIT(AUS MEINER SICHT ALS ICH DIE KARTEN MEINES GEGNERS NOCH NICHT KANNTE)

Bracelet Winner of BBVSOP 2009 Champions Event
 
Alt
Standard
16-08-2010, 10:57
(#9)
Benutzerbild von Netred
Since: Jul 2010
Posts: 27
Das mit dem AA vs 5,3 war preflop im BB bei einem 0.10$ SNG.

Sonst sind es oft Freerolls mehr will ich nicht bzw würde ich auch nicht machen derzeit.Zu wenig Erfahrung und zuviel was weiss ich...Pech oder wie auch immer man das nennen möchte.

Das lustige ist ja das es mir ziemlich oft so geht anderen aber wohl auch.Gestern und heute auch wieder 4 mal auf die Nase bekommen.

Der beste dabei:
3 vor mir 20 gecallt.
Ich K pik,K kreuz BB preflop All-In
Es callen 3 Spieler.
1.J karo,10 karo
2.9 kreuz,9 herz
3.A herz,9 karo

Flop:J pik,9 pik,10 pik
Turn:8 karo

Ich Stossgebete gen Himmel gesendet für einen K für Drilling,Q für Straight oder Straightflush oder irgendeine Pikkarte für Flush aber Pusteblume....

River:J herz

Und das bei 16 Outs....

Aus und Ende nach 2 min.Spiele die ganze Zeit ziemlich tight und wenn ich mal was habe gehe ich ran und fliege raus.4 mal in Folge in ziemlich kurzer Zeit.Alles in ziemlich ähnlichen Situationen.

Irgendwelche Ratschläge gegen sowas ausser nie mehr All-In zugehen mit solchen Starthänden oder aufzuhören mit Pokern

@Powerhockey
Das meinste doch nicht wirklich ernst?!

Geändert von Netred (16-08-2010 um 11:22 Uhr).
 
Alt
Standard
16-08-2010, 11:33
(#10)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Das einzige, was ich als Gegenmaßnahme sehe, ist mehr Pötte zu spielen und dadurch das Risiko bzw. die Varianz zu minimieren.

Ich hab mich jetzt lange geduldig im TAG-Poker versucht, hab auf jeden Fall nen Fortschritt gemacht - aber ich schneide trotzdem miserabel auf den minimicro-Limits/in Freerolls ab und der Spaßfaktor geht momentan auch bischen den Bach runter.

Werde mich also bald wieder mehr mit meiner alten Strategie befassen, die war nämlich erfolgreicher.