Alt
Standard
was mach ich falsch? - 24-07-2010, 20:38
(#1)
Benutzerbild von praecy79
Since: Dec 2009
Posts: 2
BronzeStar
hi!

bin derzeit etwas down. ich spiele seit einer woche SSS, immer streng nach starthandtabelle. anfangs machte ich recht solide gewinne, seit kurzem aber geht es immer weiter bergab. ich spiele meine hände genau nach SHT und verstehs einfach nicht. kann mir wer helfen und sagen obs ein downswing ist oder ob ich einfach schlecht spiele?

bitte sagen was ihr benötigt, die werte bzw graphen liefere ich dann!

danke im voraus
 
Alt
Standard
24-07-2010, 20:45
(#2)
Benutzerbild von RicoRich89
Since: Jul 2010
Posts: 13
Ich spiele das auch noch nicht so lange und muss auch sagen, so richtig gewinn kann ich noch nicht vermelden, obwohl ich nach starthandtabelle gehe.

Das Problem ist, dass wir ja nicht wissen, was sie für hände halten. Hast du jetzt öfters situationen TT gegen AK gehabt, dann ist das halt ein coinflip. Den kann man öfters verlieren. Wie ist es denn, bist du meist favorit im all-in oder stehst du oft gegen stärkere oder gleichstarke hände?
 
Alt
Standard
24-07-2010, 21:07
(#3)
Benutzerbild von praecy79
Since: Dec 2009
Posts: 2
BronzeStar
ich spiele oft mit AK gegen AA oder KK oder so ähnlich und coinflips verliere ich auch fast immer.
Derzeit rennt gar nix, AK verliere ich gegen KT,....

vllt kann sich mal wer meine werte ansehen ob ich falsch spiele oder obs einfach pech ist.

meiner meinung nach ist man als SSS einfach zu durchschaubar.
gegen schlechte spieler ist man nie grosser favorit weil man sie nicht dominiert und gute spieler wissen genau wenn du SSS bist dass ein all in nur profitabel ist wenn sie premiumhände halten.
und dann gewinnt man meistens halt nur die blinds, wenn man gecallt wird ist man meist hinten. und dass derzeit auf NL10 fast immer mind 4 Shortstacks am tisch sitzen wirkt sich auch nicht grad positiv aus
 
Alt
Standard
25-07-2010, 22:29
(#4)
Benutzerbild von ChrisZ-777
Since: Jan 2009
Posts: 601
BronzeStar
Du beantwortest deine Frage doch selber.

Wenn du "die ganze Zeit" mit AA und AK und sowas verlierst scheinst du unglücklich zu sein. Wie viele Hände hast du denn gespielt?? unter 2000 kann man eh noch keine wirkliche Aussage treffen
 
Alt
Standard
25-07-2010, 23:49
(#5)
Benutzerbild von twister39114
Since: Aug 2007
Posts: 1.758
Zitat:
Zitat von ChrisZ-777 Beitrag anzeigen
Du beantwortest deine Frage doch selber.

Wenn du "die ganze Zeit" mit AA und AK und sowas verlierst scheinst du unglücklich zu sein. Wie viele Hände hast du denn gespielt?? unter 2000 kann man eh noch keine wirkliche Aussage treffen
lol ich hoff das ist nen schlechter scherz... 2000 hände sind ja mal absolut keine samplesize... spielt erstmal 100k hände und dann kann man sich das mal anschauen...
 
Alt
Standard
26-07-2010, 14:27
(#6)
Benutzerbild von raubritter99
Since: Nov 2009
Posts: 412
Zitat:
Zitat von ChrisZ-777 Beitrag anzeigen
Du beantwortest deine Frage doch selber.

Wenn du "die ganze Zeit" mit AA und AK und sowas verlierst scheinst du unglücklich zu sein. Wie viele Hände hast du denn gespielt?? unter 2000 kann man eh noch keine wirkliche Aussage treffen
naja, 2000 hände spiele ich in einer session. ist schon etwas dünn....

Zitat:
Zitat von twister39114 Beitrag anzeigen
lol ich hoff das ist nen schlechter scherz... 2000 hände sind ja mal absolut keine samplesize... spielt erstmal 100k hände und dann kann man sich das mal anschauen...
100k muss es auch nicht sein. bei einigen sachen kann man auch gut nach 20k einen trend erkennen.


Die SSS ist eine sehr varianzreiche geschichte. es kann gut vorkommen, dass man sehr lange down ist und umgekehrt. man muss es immer und egal was man spielt auf lange sicht sehen.
wichtig ist, dass man sein spiel und das der gegner analysiert und daraus seine schlüsse zieht. hat man alles richtig gemacht wird man auf lange sicht gewinn erziehlen.
 
Alt
Standard
02-08-2010, 16:35
(#7)
Benutzerbild von erhan&elena
Since: Oct 2008
Posts: 43
BronzeStar
hallo,

mir gings in letzter zeit auch so....

habe 10€ (12,53$) und habe dann 70$ gemacht mit der SSS...

aber in den letzten 4 tagen gings richtig bergab...

ich halte KK mein gegenspieler AA, ich halte JJ mein gegenspieler TT und bekommt noch einen set usw. und das ging andauernd so...

ich habe meine statistik angeschaut und ich hatte über 10.000 Hände gespielt und beim showdown hatte ich eine prozentualzahl von 27%... und ich dachte die ganze zeit wirklich das das unrealistisch ist und wurde auch ziemlich stinkig auf PS... aber mein favorit ist und bleibt natürlich PS und nichts anderes...

aber ich denke das ist nicht normal das ich 70$ über fast nur verliere... manchmal bin ich dann an einen höheren tisch gegangen und habe da mal 5$ verdoppelt aber sonst ging gar nichts....

grüßle

Zitat:
Zitat von praecy79 Beitrag anzeigen
meiner meinung nach ist man als SSS einfach zu durchschaubar.
gegen schlechte spieler ist man nie grosser favorit weil man sie nicht dominiert und gute spieler wissen genau wenn du SSS bist dass ein all in nur profitabel ist wenn sie premiumhände halten.
jaaa das kannst du auch nicht wirklich sagen, denn wenn ich SSS bin und ich halte AA und bekomme einen call mit KK oder so und verliere und das wirklich öfters passiert, kann man auch nicht sagen ob ein guter spieler gut gespielt hat, denn wenn ich AA halte und mein gegenspieler KK und der flop bringt K T 2 dann denke ich nicht das der gegenspieler nach einem bet von mir raus geht... und ich bin auch in tischen gewesen 35/40-100 Blinds wo ich mich mit 6 dollar eingekauft habe und nicht SSS gespielt habe sondern eher ein aggressiveres spielverhalten hatte und es auch gut lief, aber auch da hatte ich pech und bin eben mit QQ auf ein set T´s gerannt, das ist wirklich pech, denn ich weiss eigentlich das ich nicht schlecht bin wenn mal alles stimmt (mir pokern spaß macht) deshalb denke ich nicht das es um die guten pokerspieler handelt denn ich habe sogar mein SSS verhalten ziemlich eingegrenzt und bin mit noch besseren händen (als sonst) mitgegangen und geraist...

*Beiträge zusammengeführt. Bitte in Zukunft die Edit Funktion benutzen.* - plaggi88

Geändert von plaggi88 (02-08-2010 um 16:57 Uhr).
 
Alt
Standard
17-08-2010, 11:28
(#8)
Benutzerbild von IcemanPP
Since: Oct 2007
Posts: 46
Ist schon komisch wie oft die Neuen unter uns denken sie können gleich das große Geld mit der SSS machen. Ist nicht böse gemeint. Aber wie schon oben erwähnt wurde, die SSS ist sehr Varianzreich. Es braucht ne Menge Hände würde auch so sagen 20k und eine stabile Tendenz zu haben. Also nicht den Kopf hängen lassen und vllt nochmal genau schauen ob man wirklich alles richtig gemacht hat. Kleinigkeiten sidn oft entscheidend.
 
Alt
Standard
27-09-2010, 20:32
(#9)
Benutzerbild von Arnty
Since: Nov 2007
Posts: 706
Die SSS macht schon Sinn, wenn man sie vernünftig spielt und auf Dauer machst Du damit auch Gewinn.
Du verlierst ja nicht ständig mit AA und KK, sondern nur manchmal. In der Mehrzahl gewinnst Du damit aber.
Dadurch, dass die Tableselection ja nur noch 20-40BB am Tisch zulässt, spielst Du nicht unweigerlich mit SSS'lern zusammen, sondern auch mit vielen, die angefangen haben zu Pokern und nicht so viel investieren möchten.
Das findet man aber schnell heraus und gegen die musst Du dann spielen. Weiterhin ist es egal, wenn Du mit AA gegen einen SSS spielst, weil er dann wahrscheinlich schlechtere Karten hält und Favorit bist.
Rauf und Runter geht es aber trotzdem immer.


Teamliga Champion Micro Division März 2010
 
Alt
Standard
Nix, ist Jokestars - 28-09-2010, 18:26
(#10)
Benutzerbild von PatrickStoia
Since: Dec 2009
Posts: 4.608
Hallo,

Naja, also ich kann Pokerstars allgemein nicht mehr so ganz ernst nehmen.

SSS ist ganz nett um VPP zu machen. So ab NL25 SSS kann man recht gut Supernova werden und dann vom Rakeback leben. Die BB /100 die man da macht hängen irgendwie davon ab, wieviel Pokerstars dir geben will.

So alles zwischen -7 BB und +30 BB sind ganz normal,über ein paar Tausend Hände. So über 100.000 Hände wird man dann je nach Skill zwischen -1 BB und +1 BB sein.

Ja jetzt werden natürlich ein paar Leute kommen und mich auseinander nehmen, aber naja ich bin knapp Winning Player, aber dass was ich so bei Pokerstars sehe ist teilweise echt krass und hat mit Random Karten nichts mehr zutun.

Bei Cash Games hält es sich noch ab und an in Grenzen, Turniere werden dann aber richtig pervers.

Was mir bei Cashgames aufgefallen ist sind Aktionhände, also Hände wo man richtig viel Aktien bekommt und 3 Leute ruhig All in gehen können, macht ja Rake. Dabei ist von Anfang an klar wer den Pot gewinnt, nur der Spieler wird gewechselt und dadurch gewinnt man ab und zu oder man verliert. Dieser Dealer QQ und Blinds AA Trap hat sich nach 16648844 Händen wiederholt. Klingt etwas mathematisch die Zahl, egal.

Dazu könnt ihr euch mal das Bildchen ansehen, gleiche Pocket Karts, gleicher Flop, gleicher Turn usw. Mathematisch etwas selten, aber naja. Oder man hat 3 Leute nebeneinander mit suited Karten und es kommt ein Flop mit 3 suited Karten der gleichen Farbe.

Ein weiteres Phänomen ist Babysitting. Gegen Leute die so (70/40) spielen folde ich prinzipiell schon fast alles, diese Donkeys treffen sogut wie immer ihre Goodshots oder Runners.

Kann man sich Bildcheen 2 ansehen:

Ich in position JJ, raise auf 4 BB. Fisch 3 bettet mich. Flop, Turn ungefährlich, dachte ja der hat AK, QQ, KK oder so, oder im besten Fall einen Set. Dann auf dem Turn macht er die Straße, 45678 (hatte Pocket 67o), bei seiner fast NUT Strasse, wettet er dann POT, und auf dem River bekomme ich nen J, zum Drill um dann auch schön ALL IN gehen zu können, dass ist halt Jokestars. Hat mit Poker können nicht viel zu tun.

Ihr könnt euch ja ein paar Videos von Magic612 auf Youtube ansehen, sehr unterhaltenswert, da seht ihr mal wie Random die Karten sind.

Wenn man dann dem Support eine Mail schreibt und sagt dass die mathematischen Chancen, darauf, dass sich ein Deck wiederholt bei Faktor 52 sind also 80 und 67 Nullen dahinter dann wird gesagt, dass die von Cigidal LOL Inc geprüft wurden und eine Lizenz von der Isle of Men haben und dort ein Komitee aus einem Präsidenten und 4 Board Membern dafür sorgt, dass dort alles mit rechten Dingen zugeht.

Deshalb sitzt Pokerstars nicht in Frankfurt und lässt sich von HP Consutling oderKPMG prüfen, sonder auf ner Insel, die können halt machen was Sie wollen, und dass einzige was die interessiert ist Profit und Rake und möglichst viele Spieler an ihren Tischen und viele Turniere.

Und so ein paar Bad Beats, so 15 oder so am Stück können schonmal passieren, ist ja Poker, blabla.

Da hat man in einer Session (so 2000 Hände bei mir) 3 mal KK gegen AA. Und AA ist dann bei Leuten die zuvor 60/40 oder so gespielt haben, weil gegen einen der 5/5 ist und meinen 3 Bet mit KK selber 3 bettet kann ich KK auch schonmal wegwerfen.

Und achtet immer schön auf den River. Da gehts dann meistens immer ab.

Wenigstens hatte ich noch keine 5 Asse gegen mich. Kann dir bei Jokestars auch schonmal passieren.

viele Grüße, meiner Meinung nach ist Pokerstars rigged, Patrick